Afghanistan: Säure-Angreifer sollen hingerichtet werden
Aktualisiert

AfghanistanSäure-Angreifer sollen hingerichtet werden

Die afghanischen Behörden haben zehn Taliban festgenommen, die Säure in die Gesichter von Schulmädchen geworfen haben sollen. Ihnen droht eine drakonische Strafe.

Die Ermittlungen seien noch nicht abgeschlossen, sagte Vize-Innenminister Mohammed Daud am Dienstag.

Der Angriff auf acht Mädchen und vier Lehrerinnen fand vor einigen Tagen statt. Präsident Hamid Karsai kündigte die öffentliche Hinrichtung der Verantwortlichen an. Die islamistischen Taliban stritten eine Beteiligung an den Taten ab.

Unter ihrer Herrschaft von 1996 bis 2001 war Mädchen der Schulbesuch verboten gewesen. Als Teil der jüngsten Gewaltwelle werden zurzeit verstärkt Schulen und Lehrer angegriffen.

(sda)

Deine Meinung