Aktualisiert

Ski alpinSaison-Aus für Fenninger – Gut leidet mit

Anna Fenninger hat sich bei ihrem heutigen Trainingssturz in Sölden schwer verletzt und muss operiert werden. Die Konkurrentinnen wünschen gute Besserung.

Die zweifache Gesamtweltcupsiegerin wird in der am Wochenende in Sölden beginnenden Weltcupsaison keine Rennen mehr bestreiten können. Dr. Christian Hoser, der behandelnde Arzt des Österreichischen Skiverbands, sagt: «Anna hat sich im rechten Knie eine schwere Bandverletzung zugezogen, die einen operativen Eingriff erforderlich macht. Es handelt sich dabei um einen Riss des inneren Seitenbandes und des vorderen Kreuzbandes. Ausserdem hat sie sich im rechten Knie auch einen Riss der Patellasehne zugezogen, der ebenfalls operativ behandelt werden muss.»

Gemäss Angaben des ÖSV war Fenninger vor dem Sturz auf dem Innenski weggerutscht. Sie hatte unmittelbar danach über Schmerzen im rechten Knie geklagt und war zur genaueren Abklärung mit dem Helikopter ins Spital geflogen worden. Die 26-Jährige wird noch am Mittwoch in der Privatklinik Hochrum bei Innsbruck operiert.

Die schlechte Nachricht erreichte kurz nach Bekanntgabe auch Fenningers beste Freundin im Ski-Zirkus: Lara Gut. Die Tessinerin meldete sich via Twitter und wünschte Fenninger gute Besserung.

Auch für die amerikanische Slalom-Spezialistin Mikaela Shiffrin ist Fenningers Ausfall eine Hiobsbotschaft.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.