Aktualisiert 23.04.2014 17:28

Wegen VerletzungSaisonende für Chelsea-Goalie Petr Cech

Der FC Chelsea hat vor dem Halbfinal-Rückspiel in der Champions League einige Personalsorgen. Für Goalie Petr Cech ist die Saison gelaufen, für Abwehrchef John Terry beinahe.

Es passierte am Dienstagabend in der 17. Minute des Halbfinal-Hinspiels bei Atletico Madrid: Bei einem Eckball rutschte Madrids Raul Garcia unglücklich in Cech hinein, der auf dem rechten Ellenbogen aufprallte. Der Tscheche musste verletzt vom Feld und wurde umgehend zu einer Untersuchung ins Spital gebracht. Ersten Berichten zufolge hat sich der Torhüter die Schulter ausgekugelt.

Inzwischen ist klar: Die Saison des 31-Jährigen ist vorzeitig beendet. «Cechs Saison ist vorbei», bestätigte Trainer José Mourinho. Cech wird wie schon in Madrid im Kampf um den Champions- und Premier-League-Titel durch den 41-jährigen Australier Mark Schwarzer vertreten.

Zwei Ausfälle und zwei Gesperrte

Noch schlimmer kam es für die Blues eine Viertelstunde vor Schluss, als auch noch Innenverteidiger John Terry verletzt vom Platz musste. Teamkollege David Luiz war seinem Captain unglücklich auf den Fuss getreten. Anschliessend knickte Terry um. Mourinho: «Wenn wir John in dieser Saison noch einmal spielen sehen wollen, müssen wir schon den Champions-League-Final am 24. Mai erreichen.»

Das wird durch den Ausfall zweier Schlüsselspieler sicherlich nicht einfach, zumal John Obi Mikel und Frank Lampard im Rückspiel auch noch gelbgesperrt fehlen werden.

So verletzte sich Chelsea-Goalie Petr Cech. (Quelle: Youtube) (si)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.