Skicross: Saisonende für Katrin Müller
Aktualisiert

SkicrossSaisonende für Katrin Müller

Skicrosserin Katrin Müller muss die Saison vorzeitig beenden.

Ein Knorpelschaden am rechten Knie sowie eine Entzündung des Knochens zwingt die 24-jährige Tessinerin zu einer Operation. Beim Heimwettkampf am nächsten Freitag in Arosa wird die aktuelle Weltcup-Zweite deshalb nicht am Start sein.

Bereits beim ersten Rennen der Saison in Nakiska (Ka) hatte sich Katrin Müller bei einem Sprung einen Knorpelschaden am rechten Knie zugezogen. Trotz starken Schmerzen gelang ihr dennoch die bisher beste Saison mit drei Weltcup-Podestplätzen (2 Siege). Nun kam noch eine Knochen-Entzündung dazu, was eine Operation unumgänglich macht. Bei den Olympischen Spielen in Sotschi vergab Katrin Müller wegen eines Fahrfehlers kurz nach dem Start ihre Chancen auf eine Medaille. (si)

Deine Meinung