Aktualisiert

Salatkreation mit «Märit»-Zwiebeln

«Zibelemärit» ohne Geruch und Nebenwirkungen.

Zutaten für zwei Personen:

- 1 Herbstsalat

- 4 Essl. Sauerrahm

- 2 Scheiben Toastbrot

- 4 Schalotten

- 1 Glas Rotwein

- 1 Essl. Butter

- 4 Essl. Olivenöl

- 4 Essl. Aceto Balsamico

- 3 Essl. Zucker

- Salz, Pfeffer, frischer Kerbel

Den Zucker in einer Bratpfanne leicht bräunen und Butter beigeben. Die Schalotten schälen, in feine Scheiben schneiden und zum Caramel geben. Kurz mitdünsten und mit Rotwein ablöschen. Das Ganze ca. 10 Minuten leicht köcheln lassen, bis die Flüssigkeit zu einer sirupartigen Sauce einreduziert ist. Vom Feuer nehmen, abschmecken und leicht auskühlen lassen. Den Salat waschen und mit dem Olivenöl, dem Aceto Balsamico, mit Salz, Pfeffer und dem Kerbel anrühren. Das Brot toasten und mit der Zwiebelconfit belegen und in 2 Suppentellern anrichten.

Den marinierten Salat darüber geben und mit flüssigem Sauerrahm bespritzen. Tipp: Rotwein-Zwiebeln eignen sich auch für Käse- oder Fleischgerichte sowie püriert für allerlei Saucen.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.