Aktualisiert 07.08.2011 02:34

Unruhen in Jemen

Saleh verlässt Spital - Kämpfe gehen weiter

Jemens Präsident Ali Abdallah Saleh ist nach mehr als zwei Monaten aus dem Militärspital im saudischen Riad entlassen worden. In Jemens Hauptstadt Sanaa kam es zu Zusammenstössen.

Jemens Präsident wurde aus dem Spital in Riad entlassen. In Saleh halten die Proteste an. Es soll zu Schiessereien gekommen sein.

Jemens Präsident wurde aus dem Spital in Riad entlassen. In Saleh halten die Proteste an. Es soll zu Schiessereien gekommen sein.

Präsident Ali Abdallah Saleh musste vor mehr als zwei Monaten ins Spital gebracht werden, weil er bei einem Angriff auf den Präsidentenpalast in Sanaa verletzt wurde. Saleh sei in eine Residenz gebracht worden, wo er eine Zeit der Rekonvaleszenz verbringen werde, teilte ein Vertreter der saudischen Regierung der Nachrichtenagentur AFP mit. Wie lange diese dauern werde, war unklar. Der umstrittene Präsident hatte Mitte Juli erklärt, er wolle «bald» in den Jemen zurückkehren.

Saleh war am 3. Juni bei einem Bombenangriff verletzt worden und zur Behandlung in ein Krankenhaus nach Saudi-Arabien gebracht worden. In den Tagen zuvor war der Machtkampf mit Stammesführern eskaliert.

Heftige Schiessereien

Seit Januar fordert zudem die Oppositionsbewegung den Rücktritt des seit fast 33 Jahren regierenden Staatschefs. Derzeit führt Vize- Präsident Abd Rabbo Mansur Hadi die Regierungsgeschäfte. Saleh trat am 7. Juli noch sichtlich gezeichnet von seinen Wunden erstmals wieder im Fernsehen auf.

In Jemens Hauptstadt Sanaa kam es am Samstagabend den zweiten Tag in Folge zu Zusammenstössen zwischen Salehs Streitkräften und Gefolgsleuten eines der mächtigsten Stammesverbände. Augenzeugen zufolge gab es heftige Schiessereien zwischen Soldaten und Anhängern des Al-Ahmar-Clans.

Dieser hatte sich auf die Seite der Gegner von Saleh geschlagen. In Tais, einer Hochburg des Protests, wurden beim Beschuss eines Stadtviertels durch Republikanische Garden eine Zivilperson getötet und drei verletzt.

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.