Aktualisiert 14.07.2009 21:10

Härtesten Gleitschirmrennen der WeltSalzburg–Monaco mit Gleitschirm

Der Oberländer Gleitschirm-Profi Chrigel Maurer reiste gestern ins österreichische Salzburg.

von
nj

Von dort startet er am Sonntag um 11.30 Uhr am laut Veranstalter Red Bull «härtesten Gleitschirmrennen der Welt», dem ­X-Alps. Los gehts auf dem Salzburger Mozartplatz, das Ziel ist das 818 Kilometer entfernte Monaco. «Wir dürfen nur mit dem Gleitschirm oder zu Fuss unterwegs sein», so Maurer. Dafür hat der 27-jährige Sportler hart trainiert: «Ich musste viel an meiner Ausdauer arbeiten, um ­einen ganzen Tag wandern zu können.» Denn bei schlechter Wetterlage können die Piloten keine langen Strecken fliegen und müssen zu Fuss weiter. Fürs mentale Coaching ist Bergführer und Psycho­loge Thomas Theurillat vor Ort zuständig. Für das leib­liche Wohl sorgen vakuumierte Brownies von Maurers Ehefrau.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.