Aktualisiert 30.05.2006 21:53

Samba do Brasil vor dem Joggeli für Ronaldinho & Co

Gestern Abend haben Tausende Fans mit grossem Tohuwabohu das brasilianische Nationalteam vor dem Joggeli zum WM-Vorbereitungsspiel gegen Luzern empfangen.

Bei der Anfahrt waren schon von weitem die dumpfen Trommeln der Brasilianer zu hören. Vor dem Stadion wogten die Farben Gelb und Grün. Kaum ein Mann, kaum eine Frau, die nicht in den Fussballfarben der brasilianischen Nationalmannschaft gekleidet war. Nur vereinzelt waren die Luzerner Klubfarben Blau-Weiss zu sehen.

Im Stimmengewirr dominierte denn auch Brasilianisch. Die Fans bereiteten sich lauthals auf das Fussballfest vor. «Ich will diese Fussballprofis aus der Nähe sehen, aber auch die brasilianischen Fans erleben», freute sich Giuseppe Oliva (17). Eine 22-jährige Sportstudentin aus Luzern schmunzelte: «Mich nimmt wunder, ob Luzern überhaupt eine Chance hat.» Und die Brasilianerin Paula de Jesus (32), meinte euphorisch: «Vai ter muita festa – das gibt ein grosses Fest.»

Vor dem Spiel relaxten Ronaldinho und Co. den ganzen Tag in den fast 60 Zimmern einer Etage des Swissôtel Le Plaza. «Wir haben ein Zimmer mit Internetanschlüssen eingerichtet, damit die Spieler auch surfen können», sagte Timo Plattner vom Le Plaza auf Anfrage. Wackere Fans harrten den ganzen Tag vor dem Hotel aus, um ihre Helden zu sehen.

(lvi)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.