Philemon Mulala: Sambias Ex-Star von eigenen Hunden totgebissen

Publiziert

Ehefrau findet ihnFussball-Nationalheld wird von eigenen Hunden totgebissen

In Sambia passierte eine Tragödie: Der ehemalige sambische Nationalspieler Philemon Mulala ist tot. Grund dafür sind seine Hunde. 

von
Nils Hänggi
1 / 2
Philemon Mulala ist tot. 

Philemon Mulala ist tot. 

Twitter
In seiner Heimat Sambia war er ein Fussball-Nationalheld. 

In seiner Heimat Sambia war er ein Fussball-Nationalheld. 

IMAGO/YAY Images

Darum gehts

  • Sambia trauert um Philemon Mulala. 

  • Der 60-Jährige wurde von seinen eigenen Hunden totgebissen. 

  • Auch dank ihm gewann Sambia 1984 den ersten Titel. 

In dieser Woche verstarb der ehemalige sambische Fussballstar Philemon Mulala. Er wurde 60 Jahre alt. Wie mehrere Medien des Landes berichten, sei er von seinen eigenen Hunden angefallen worden und in der Folge seinen schweren Verletzungen erlegen. Seine Frau soll ihn nur noch leblos im Garten ihres Hauses in Südafrika aufgefunden haben.

Wie es passierte, ist tragisch. So fiel kurzzeitig der Strom im Haus aus. Aus diesem Grund wunderte sich Mulalas Frau auch nicht, als die Hunde im Garten plötzlich anfingen zu bellen. Wegen des Stromausfalls suchte sie den Ex-Fussballstar, fand ihn aber nicht. Sie ging dann in den Garten und fand ihn samt unzähligen Bisswunden am ganzen Körper. Die Rettungskräfte, die sie sofort rief, konnten nur noch den Tod des Ex-Fussballers feststellen. 

Verband trauert um Philemon Mulala

Polizeisprecher Sam Tselanyane teilte gegenüber einheimischen Medien mit, dass eine Tierschutzorganisation die drei Hunde anschliessend in ein Tierheim gebracht habe. Warum die Kampfhunde Mulala anfielen, sei noch nicht bekannt. 

In seiner Heimat war Mulala ein Fussball-Nationalheld. Er führte Sambia 1984 mit zwei  Halbfinal-Toren gegen Kenia ins Endspiel des CECAFA-Cups. In diesem setzte er sich dann mit Sambia gegen Malawi durch und errang dadurch zum ersten Mal in der Verbandsgeschichte einen grossen Titel.

Der Verband ist wegen des Tods untröstlich, wie er gegenüber ESPN mitteilt: «Es ist ein so tragisches Ende. Viele kennen ihn noch aus der Zeit bei der Nationalmannschaft, in der er Sambias ersten grossen Titel nach der Unabhängigkeit gewann.» 

Dein tägliches Sport-Update

Erhalte täglich brandaktuelle News aus der Welt des Sports. Ob Interviews, Porträts, Spielberichte oder Analysen: Unsere Reporter informieren dich direkt in deinem Postfach.

Deine Meinung