Aktualisiert 05.01.2011 13:04

Rekord-Investitionen

Samsung baut massiv aus

Der südkoreanische Mischkonzern Samsung hat im neuen Jahr Grosses vor. Umgerechnet 36 Milliarden Franken will er ins Geschäft stecken - und 25 000 Arbeitsplätze schaffen.

Vor der wichtigsten Elektronik-Messe in Las Vegas wird am 3. Januar 2011 eine Werbewand für die Koreaner am Flughafen der Wüstenstadt eingeweiht.

Vor der wichtigsten Elektronik-Messe in Las Vegas wird am 3. Januar 2011 eine Werbewand für die Koreaner am Flughafen der Wüstenstadt eingeweiht.

Der Elektronikriese hebt damit seine Investitionssumme um 18 Prozent an. Dadurch sollen die Dominanz in den bestehenden Geschäftszweigen untermauert und neue Felder erschlossen werden, hiess es in einer Mitteilung vom Mittwoch. Der Konzern will demnach 25 000 Menschen einstellen - so viel wie noch nie in einem Jahr.

Einen Grossteil des Geldes, nämlich knapp 30 Billionen Won, will der Konzern in Anlagen investieren, während für Forschung und Entwicklung gut zwölf Billionen Won vorgesehen sind.

Das Unternehmen Samsung Electronics ist das Aushängeschild des Konzerns. Insbesondere bei Fernsehgeräten und Handys, aber auch bei Flachbildschirmen und Speicherchips zählt die Firma zu den weltweit führenden Herstellern. Zu dem Konglomerat gehören aber auch Dutzende andere Firmen aus unterschiedlichen Bereichen, wie zum Beispiel dem Schiffsbau, der Finanzindustrie und dem Freizeitsektor. (dapd)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.