Gerüchteküche: Samsung enthüllt das nächste Galaxy-Handy
Publiziert

GerüchtekücheSamsung enthüllt das nächste Galaxy-Handy

Vor der offiziellen Ankündigung gibt es zahlreiche Gerüchte zum nächsten Tophandy aus Korea. Das alles ist bereits bekannt.

von
swe
1 / 7
Mehrere Kameras auf der Rückseite und eine Dual-Selfie-Kamera auf der Vorderseite. Wenn es nach der Website 91mobiles.com und dem Leaker @OnLeaks geht, sieht das kommende Samsung Galaxy S10 so aus.

Mehrere Kameras auf der Rückseite und eine Dual-Selfie-Kamera auf der Vorderseite. Wenn es nach der Website 91mobiles.com und dem Leaker @OnLeaks geht, sieht das kommende Samsung Galaxy S10 so aus.

91mobiles.com/OnLeaks
Wie hier zu sehen ist, dürfte auch das nächste Samsung-Flaggschiff noch über einen Kopfhörer-Anschluss verfügen.

Wie hier zu sehen ist, dürfte auch das nächste Samsung-Flaggschiff noch über einen Kopfhörer-Anschluss verfügen.

91mobiles.com/OnLeaks
Die Rückseite könnte mit einem speziellen Farbverlauf versehen sein. Allerdings könnte dies auch nur die Kreativität des Designers, der diesen Entwurf erstellt hat, widerspiegeln.

Die Rückseite könnte mit einem speziellen Farbverlauf versehen sein. Allerdings könnte dies auch nur die Kreativität des Designers, der diesen Entwurf erstellt hat, widerspiegeln.

91mobiles.com/OnLeaks

Der koreanische Elektronikkonzern Samsung wird diese Woche voraussichtlich das Galaxy S10 und das S10 Plus vorstellen. Und wie bei vielen Produktankündigung ist schon vorab einiges bekannt. So haben die Website 91mobile.com und ein als @OnLeaks bekannter Franzose bereits Bilder der Geräte veröffentlicht.

Das S10 soll einen AMOLED-Bildschirm mit 6,1 Zoll haben. Wie mehrere Quellen berichten, wird das grössere Plus-Modell über einen 6,4 Zoll grossen Bildschirm verfügen. Zudem könnte der Fingerabdruckscanner unter den Bildschirm wandern.

Einiges bleibt gleich

Wie es aussieht, wird auch die nächste Generation der Samsung-Handys über einen Kopfhöreranschluss verfügen. Als Prozessor wird voraussichtlich eine neue Variante eines von Samsung entwickelten Exynos-Chips genutzt.

Ob die Gerüchte der Realität entsprechen, wissen wir erst, wenn Samsung seine neuen Produkte offiziell vorstellt. Der Unpacked-Event findet am 20. Februar um 20 Uhr Schweizer Zeit in London und San Francisco statt. 20 Minuten ist vor Ort und berichtet live von der Veranstaltung. Auch das mysteriöse Falthandy dürfte an dem Event wieder zu sehen sein.

1 / 8
An der Entwicklerkonferenz SDC18 hat Samsung am Mittwoch erstmals sein Falt-Handy präsentiert. Dabei gab sich der Hersteller bedeckt. Während der sehr kurzen Demo wurde das Licht auf der Bühne abgedunkelt.

An der Entwicklerkonferenz SDC18 hat Samsung am Mittwoch erstmals sein Falt-Handy präsentiert. Dabei gab sich der Hersteller bedeckt. Während der sehr kurzen Demo wurde das Licht auf der Bühne abgedunkelt.

Samsung
Ausserdem stecke das Gerät in einer Hülle, erklärte der Hersteller bei der Präsentation. Laut Samsung werde die Massenproduktion für ein Falt-Handy aber in den nächsten Monaten anlaufen.

Ausserdem stecke das Gerät in einer Hülle, erklärte der Hersteller bei der Präsentation. Laut Samsung werde die Massenproduktion für ein Falt-Handy aber in den nächsten Monaten anlaufen.

Samsung
Hier unten noch ein etwas deutlicherer Blick: Das Gerät wird vertikal gefaltet.

Hier unten noch ein etwas deutlicherer Blick: Das Gerät wird vertikal gefaltet.

Die S-Serie

Das Samsung Galaxy, auch bekannt unter dem Namen GT-i7500, war das erste Smartphone von Samsung mit dem Android-Betriebssystem von Google. Das Ur-Galaxy kam im Juni 2009 auf den Markt. Nach dem taiwanischen HTC war Samsung der zweite Hersteller von Android-Handys überhaupt.

Ein Jahr später wurde mit dem Samsung Galaxy S das erste Modell der erfolgreichen Reihe vorgestellt. Dieses verfügte über einen 4 Zoll grossen Super-AMOLED-Display und hatte eine für damals sehr hohe Auflösung von 800 mal 480 Pixel. Unter anderem auch dank der Kamera mit 5 Megapixeln und dem 1 GHz schnellen Prozessor verkaufte sich das Handy rund 25 Millionen Mal.

Das Galaxy S II wurde im Februar 2011 gezeigt. Es war mit einer Dicke von mit 8,49 Millimetern zu seiner Zeit eines der dünnsten Smartphones. Mit 40,2 Millionen verkauften Geräten war es ein Meilenstein für Samsung.

Das Galaxy S III war wirtschaftlich ebenfalls ein grosser Erfolg. Apple klagte jedoch gegen Samsung wegen der Verletzung von Apple-Patenten beim S III.

Mit dem Galaxy S4 setzte Samsung auf eine noch bessere Verarbeitung und vergrösserte den Screen, der nun mit Full-HD auflöste. Das Modell wurde von Kritikern sehr gut bewertet.

Im Gegensatz zum Vorgänger war das Galaxy S5 ein wirtschaftlicher Flop. Möglicherweise weil es sich ausser einem neuen Prozessor nicht genügend vom S4 abheben konnte.

Mit dem Galaxy S6 gab es einige Neuerungen. Zum Frust der Nutzer konnte die Batterie nicht mehr herausgenommen und keine Speicherkarte mehr verwendet werden. Dafür gab es einen Bildschirm mit hoher Auflösung und auch sonst eine hochwertige Ausstattung. In derselben Serie kam auch das Galaxy S6 Edge auf den Markt, das über einen abgerundeten Bildschirmrand verfügte.

Beim Galaxy S7 führte Samsung die Möglichkeit wieder ein, eine Micro-SD-Karte zu nutzen. Es war das erste Handy der S-Serie, das staub- und wasserdicht war. Auch der Akku wurde beim S7 um einen Fünftel vergrössert und hatte nun eine Kapazität von 3000 mAh.

Dem Galaxy S8 verpasste Samsung nochmals ein grösseres Display, weshalb der physische Homebutton aus Platzgründen entfernt wurde. Der Fingerabdrucksensor wanderte auf die Rückseite.

Die Bildschirmauflösung des Galaxy S9 ist 11-mal höher als beim ersten Modell der Serie. Bei der Kamera hat Samsung im Vergleich zum Vorgänger Verbesserungen eingeführt. Neben einer variablen Blende und der Möglichkeit, bei wenig Licht anständige Fotos zu schiessen, war auch eine Superzeitlupenfunktion mit 960 Bildern pro Sekunde an Bord.

Deine Meinung