Elektronik: Samsung enttäuscht Anleger
Aktualisiert

ElektronikSamsung enttäuscht Anleger

Der südkoreanische Elektronikkonzern Samsung Electronics hat trotz eines Gewinnanstiegs im zweiten Quartal die Markterwartungen enttäuscht.

Im Zeitraum von April bis Juni sei der Nettogewinn auf 2,14 Billionen Won (2,16 Milliarden Franken) von 1,42 Billionen Won im selben Vorjahreszeitraum gestiegen, teilte das Unternehmen heute mit.

Analysten hatten mit 2,3 Billionen Won gerechnet. Der Umsatz erhöhte sich auf 18,14 Billionen Won von 14,63 Billionen Won.

Der schwächelnde Markt für Speicherchips sowie sinkende Gewinnmargen bei Flachbildschirmen und Handys hätten ein stärkeres Ergebniswachstum verhindert, teilte Samsung mit. (sda)

Deine Meinung