Samsung Galaxy Z Flip4 und Z Fold4: Zwei wasserfeste Falthandys

Publiziert

Z Flip4 und Z Fold4Samsung zeigt 2 neue Falthandys

Der südkoreanische Hersteller Samsung zeigt gleich zwei Smartphones, die man falten kann. Die Modelle ähneln optisch den Vorgängern, haben aber mehr Akku und bessere Kameras. 

von
Tobias Bolzern

Galaxy Z Flip4 und Galaxy Z Fold4: Die beiden neuen Falthandys im Überblick.

20M

Darum gehts

  • Samsung hat am 10. August zwei neue Falthandys vorgestellt. 

  • Die beiden Modelle heissen Galaxy Z Flip4 und Galaxy Z Fold4.

  • Ein Novum für Falthandys: Die beiden Modelle sind wasserfest.

  • Neben Handys hat Samsung eine Uhr und Kopfhörer enthüllt.

Zu Beginn waren faltbare Smartphones ein Nischenprodukt. Mittlerweile bewegen sie sich aus der Nische und schwingen vielleicht schon bald im Massenmarkt mit. Laut der Analysefirma Canalys sollen im Jahr 2024 etwa 30 Millionen Falthandys abgesetzt werden. Vorne mit dabei ist Samsung, mit einem Marktanteil von mehr als 90 Prozent.

Jetzt hat der Hersteller zwei neue Produkte im Angebot. Am 10. August 2022 wurden das Galaxy Flip4 und das Galaxy Fold4 enthüllt. Während das Flip eher für Social Media und Inhalte steht, steht beim Fold samt dem S-Pen die Produktivität im Vordergrund. 20 Minuten konnte die beiden Geräte bereits kurz ausprobieren.

Buntes Falthandy

Beim Flip4 hat sich optisch nicht viel verändert. Es erinnert immer noch an die Klapphandys von ganz früher. Beim neuen Modell stehen viele Farben zur Auswahl, die zudem nach eigenen Wünschen zusammengestellt werden können mit einer Bespoke-Edition. Insgesamt gibt es 75 Kombinationen an Farben und Frames. Neu ist auch die Kamera, die nun bessere Fotos auch bei schlechten Lichtverhältnissen liefern soll. Fans dürften sich indes über den grösseren Akku am meisten freuen.

Aufgemotzt wurde auch das Fold4. Dieses hat nun die Kamera des Top-Modells Galaxy S22 erhalten. Zudem hat Samsung an den Dimensionen geschraubt. Das Fold ist jetzt nicht mehr so hoch und dafür etwas breiter als der Vorgänger. Damit liegt es besser in der Hand. Auf dem Gerät läuft Android L, das speziell für XL-Displays gemacht ist. Eine Taskleiste mit Apps erleichtert neu den Wechsel zwischen Programmen.

Kopfhörer und Uhr

Neu sind auch die Galaxy Buds2 Pro. So wechseln die Kopfhörer etwa automatisch in den Ambientmodus, wenn jemand in der Umgebung mit einem spricht. Auch wechselt die Koppelung automatisch zwischen den verbundenen Geräten, etwa vom Handy auf die Uhr, wenn man joggen geht und das Handy zu Hause liegen lässt. Auch zwei Uhren gab es am Event zu sehen. Die Watch5 Pro hat neu ein Titaniumgehäuse.

Alle neuen Produkte können ab sofort vorbestellt werden. Ab dem 26. August sind sie im Handel erhältlich. Die Preise für das Galaxy Z Flip4 starten bei 1079 Franken (128 GB). Die Preise für das Fold4 bei 1799 Franken für das Modell mit 256 GB Speicherplatz. Die Galaxy Watch5 gibt es ab 299 Franken, das Pro-Modell ab 469 Franken. Die Galaxy Buds2 Pro kosten 249 Franken. 

Keine News mehr verpassen

Mit dem täglichen Update bleibst du über deine Lieblingsthemen informiert und verpasst keine News über das aktuelle Weltgeschehen mehr.
Erhalte das Wichtigste kurz und knapp täglich direkt in dein Postfach.

Deine Meinung

7 Kommentare