Aktualisiert 14.11.2011 10:23

Weihnachtsgeschenk Samuel Koch darf nach Hause

Fast ein Jahr ist seit seinem Unfall bei «Wetten, dass ..?» vergangen. Bald darf der querschnittgelähmte Samuel Koch das Schweizer Paraplegiker-Zentrum in Nottwil (SPZ) verlassen.

Einen Tag vor Weihnachten werde er entlassen, sagte Samuel Koch am 12. November 2011 an einer Veranstaltung der Wohltätigkeitsorganisation Caritas in Deutschland.

Koch trat an einer Eröffnungsfeier eines Projektes für Behinderte der Caritas in Unterkirnach im Schwarzwald (D) auf. Dort gab er die gute Nachricht bekannt. «In das Haus meiner Eltern ziehe ich aber höchstens zur Überbrückung. Ich will so eigenständig wie möglich leben», sagte er gegenüber der deutschen Zeitung «Bild am Sonntag».

Der 24-Jährige war am 4. Dezember 2010 in der Fernsehsendung «Wetten, dass ..?» beim Versuch, mit Sprungfedern über ein Auto zu springen, schwer verunglückt. Seit dem 10. Dezember wird er im Schweizer Paraplegiker-Zentrum in Nottwil LU behandelt. Gemäss Angaben des SPZ ist Koch Tetraplegiker und wird nie mehr normal gehen können. (sda)

«Es kann jederzeit lebensgefährlich werden»

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.