Aktualisiert

«San des d'Bullen?»

In Regensburg ist eine Mutter freigesprochen worden, die ihrer Tochter auf die Frage, ob die «Bullen» an der Tür seien, wahrheitsgemäss geantwortet hat.

Die Familie hatte frühen Besuch von der Polizei. Als die Tochter fragte «San des d'Bullen?» antwortete die Mutter konsequenterweise: «Ja, des san d'Bullen.»

Weil der Begriff «Bullen» in Bayern als umgangssprachlich anzusehen sei, ist die Mutter freigesprochen worden.

Sie war zunächst wegen Beleidigung verurteilt worden, das Landgericht hat das Urteil nun aufgehoben. Die Begründung: Die Mutter habe sich in einer Ausnahmesituation befunden und nicht böswillig gehandelt. Der Ausnahmezustand bestand in ihrer frühmorgendlichen Schlaftrunkenheit.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.