Sandra Bullock: Panische Angst vor Stalker
Aktualisiert

Sandra Bullock: Panische Angst vor Stalker

Sandra Bullocks Albtraum hat einen Namen: Thomas James Weldon. Er befindet sich seit Jahren in einer Anstalt in Sicherheitverwahrung. Doch nun droht seine Entlassung.

Im September dieses Jahres soll es soweit sein - dann soll Weldon aus der psychiatrischen Anstalt in Tennessee entlassen werden, wie der Onlinedienst krone.at berichtet.

Hollywoodstar Sandra Bullock hat nun ein Gesuch vor Gericht eingereicht, um das momentane richterliche Verbot, dass Weldon sich ihr nicht nähern oder sie sonst wie belästigen darf, zu einem permanentem Verbot umzuwandeln. Bullock schreibt in der Akte, die sie dem obersten Gericht von Los Angeles vorlegte um eine erneute Aufnahme des Falls zu erwirken: «Ich fürchte noch immer um meine Sicherheit und die Sicherheit meiner ganzen Familie.»

Bullock war vor der Festnahme des Stalkers fast ein Jahr durch Telefonanrufe, Telefaxe und E-Mails von ihm belästigt worden (20 Minuten berichtete).

Deine Meinung