Aktualisiert 22.02.2010 19:59

SkicrossSanna Lüdi im Adrenalin-Rausch

Sie ist Bernerin, sie ist hübsch, sie ist blond und sie wagt sich im Kampf Frau gegen Frau über spektakuläre Sprünge und in gefährliche Kurven.

von
mal
Sanna Lüdi vor der Skyline von Vancouver. (Bild: EQ Images)

Sanna Lüdi vor der Skyline von Vancouver. (Bild: EQ Images)

Sanna Lüdi (23) ist die Skicross-Antwort auf Snowboardcross-Olympiasiegerin Tanja Frieden (31). «Das zu erreichen, was Tanja geschafft hat, ist das Ziel. Es wäre schön, wenn mir das gelingen würde», sagt die Frohnatur aus Leimiswil.

Wie so viele in ihrer noch jungen und erstmals olympischen Sportart stammt die Tochter eines Schweizers und einer Finnin ursprünglich aus dem Alpin-Bereich. Doch seit anderthalb Jahren ist sie mit Leib und Seele Crosserin. «Gleich beim ersten Rennen hat es mich gepackt, diese Duelle Frau gegen Frau machen es aus, sie versetzen mich in einen Adrenalin-Rausch.» Um diesen Rausch auch an den Olympischen Spielen ausleben zu können, kämpfte sich Lüdi trotz einer Knieverletzung mit eisernem Willen zurück. Heute möchte sie die Ernte dafür einfahren. So wie Frieden vor vier Jahren in Turin? (mal/20 Minuten)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.