Hohes Fieber an Silvester: Sara Leutenegger war wegen Corona mit Lio im Spital
Publiziert

Hohes Fieber an SilvesterSara Leutenegger war wegen Corona mit Lio im Spital

Die Familie Leutenegger hat sich mit dem Coronavirus angesteckt. Der kleine Lio musste sogar ins Spital, weil er hohes Fieber hatte.

von
Thomas Mathis
1 / 5
An Weihnachten war bei der Familie Leutenegger mit Sara, Lorenzo und Lio noch alles in Ordnung.

An Weihnachten war bei der Familie Leutenegger mit Sara, Lorenzo und Lio noch alles in Ordnung.

Instagram / saraleutenegger
Dann hatten alle drei Corona.

Dann hatten alle drei Corona.

Instagram / saraleutenegger
Sohn Lio ging es besonders schlecht. Er musste mit seiner Mutter ins Spital.

Sohn Lio ging es besonders schlecht. Er musste mit seiner Mutter ins Spital.

Instagram / saraleutenegger

Darum gehts

  • Influencerin Sara Leutenegger und ihr Mann Lorenzo hatten Corona.

  • Ihr gemeinsames Baby hatte hohes Fieber und musste ins Spital.

  • Jetzt ist die Familie wieder fit.

  • Schwiegervater Filippo Leutenegger dagegen hat mittelschwere Symptome.

«Wir hatten einen schwierigen Start ins neue Jahr», erzählt Influencerin und Ex-GNTM-Kandidatin Sara Leutenegger (26) auf Instagram. Es habe alle erwischt mit Corona – sie, ihr Mann und Ex-Bachelor Lorenzo (37) und auch ihr gemeinsames Baby Lio. Die Familie musste in der Silvesternacht notfallmässig ins Spital fahren. «Lio hatte plötzlich hohes Fieber.»

Drei Nächte war Sara mit ihrem Kleinen im Spital. «Zwei Tage ging es ihm gar nicht gut. Mich hat es zerrissen, ihn so zu sehen», erzählt sie. Nun hätten sich alle drei erholt. «Lio lächelt und plaudert wieder. Wir haben es überstanden.»

«Trotzdem ist es passiert»

In der Story wendet sich sie sich auch an Eltern von Kindern: «Passt gut auf und haltet die Abstände zu den Familienmitgliedern so gut wie möglich ein!» Sie hätten Masken getragen und Desinfektionsmittel verwendet, um Lio zu schützen. «Wir wollten ihn nicht anstecken und trotzdem ist es passiert.» Sie warnt: «Es ist krass, wie schnell es geht und wie aggressiv das Virus ist bei der Ansteckung.»

Ebenfalls am Dienstag bekannt wurde, dass Filippo Leutenegger (68) positiv auf Corona getestet wurde. Der Schwiegervater von Sara Leutenegger hatte sich im engsten Familienkreis angesteckt. Er hat derzeit mittelschwere Symptome und ist in Isolation, wie die Stadt Zürich mitteilte. Seinen stadträtlichen Aufgaben geht er von Zuhause aus nach. Die ersten zwei Tests, die bei Leutenegger durchgeführt wurden, fielen negativ aus. Erst beim dritten Test war das Testergebnis positiv. «Mein Beispiel zeigt, dass es wichtig ist, sich sofort und häufig zu testen», so Leutenegger.

Hast du oder jemand, den du kennst, Mühe mit der Coronazeit?

Hier findest du Hilfe:

BAG-Infoline Coronavirus, Tel. 058 463 00 00

Dureschnufe.ch, Plattform für psychische Gesundheit rund um Corona

Branchenhilfe.ch, Ratgeber für betroffene Wirtschaftszweige

Pro Juventute, Tel. 147

Deine Meinung