Sars meldet sich in China zurück: Vier neue Fälle

Aktualisiert

Sars meldet sich in China zurück: Vier neue Fälle

Die Lungenseuche Sars breitet sich in China wieder aus: Die Gesundheitsbehörden berichteten gestern von vier neuen Erkrankten.

Sie hatten Kontakt zu drei bereits bekannten Patienten. Herd der Infektion könnte ein Viruslabor in Peking sein; 470 Menschen wurden unter medizinische Beobachtung gestellt.

Die Enthüllungen folgten auf den möglicherweise ersten Todesfall seit Ende der Epidemie im letzten Sommer, der am Freitag bekannt wurde.

Deine Meinung