Relativitätstheorie: Satellit fliegt ins All, um Einstein zu bestätigen
Aktualisiert

RelativitätstheorieSatellit fliegt ins All, um Einstein zu bestätigen

Zum Jahrestag ihrer Erstpublikation wollen Forscher einem bislang unbewiesenen Baustein der Relativitätstheorie nachspüren – den Gravitationswellen.

von
fee

Einsteins Theorie beschäftigt Forscher bis heute. (Video: Reuters)

Vor 100 Jahren, am 25. November 1915 reichte Albert Einstein seinen Aufsatz «Die Feldgleichungen der Gravitation» bei den Sitzungsberichten der Preussischen Akademie der Wissenschaften zu Berlin ein. Der Eingangsstempel markiert den offiziellen Geburtstag der Allgemeinen Relativitätstheorie.

Zum Jubiläum wollen die Wissenschaftler von der Europäischen Weltraumorganisation ESA einem der letzten bislang unbewiesenen Bausteine der Relativitätstheorie nachspüren – den Gravitationswellen (siehe Video oben). (fee/sda)

Deine Meinung