Bei Niederbipp BE – Sattelschlepper kommt von Autobahn ab und reisst Zaun nieder
Publiziert

Bei Niederbipp BESattelschlepper kommt von Autobahn ab und reisst Zaun nieder

Auf der Autobahn A1 verlor der Lenker eines Sattelschleppers die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam von der Strasse ab.

von
Raphael Casablanca
1 / 3
Der Sattelschlepper kam schliesslich auf einer Wiese zum Stillstand.

Der Sattelschlepper kam schliesslich auf einer Wiese zum Stillstand.

Kapo Solothurn
Das beschädigte Fahrzeug musste jedoch mithilfe eines spezialisierten Abschleppdienstes geborgen werden.

Das beschädigte Fahrzeug musste jedoch mithilfe eines spezialisierten Abschleppdienstes geborgen werden.

Kapo Solothurn
Das Fahrzeug durchbrach den  Wildschutzzaun. Verletzt wurde niemand.

Das Fahrzeug durchbrach den Wildschutzzaun. Verletzt wurde niemand.

Google Maps

Aus bisher ungeklärten Gründen verlor der Lenker eines Sattelschleppers am Donnerstagabend die Kontrolle über sein Fahrzeug. Auf der Autobahn A1 in Richtung Zürich kam er in der Nähe von Niederbipp BE von der Strasse ab. «In der Folge durchbrach der Sattelschlepper den Wildschutzzaun und fuhr im angrenzenden Wiesland in einen Erdhaufen», sagt Chantal Wälchli, Mediensprecherin der Kapo Solothurn.

Verletzt wurde niemand. Das beschädigte Fahrzeug musste jedoch mithilfe eines spezialisierten Abschleppdienstes geborgen werden.

Aktivier jetzt den Bern-Push!

Nur mit dem Bern-Push von 20 Minuten bekommst du die aktuellsten News aus der Region Bern, Freiburg und Solothurn blitzschnell auf dein Handy geliefert.

Und so gehts: In der 20-Minuten-App tippst du rechts unten auf «Cockpit». Dort auf «Mitteilungen» und dann «Weiter». Dann markierst du bei den Regionen «Bern», tippst noch einmal «Weiter» und dann «Bestätigen». Voilà!

Etwas gesehen, etwas gehört?

Schick uns deinen News-Input!

Speichere unseren Kontakt im Messenger deiner Wahl und sende spannende Videos, Fotos und Dokumente schnell und unkompliziert an die 20-Minuten-Redaktion.

Handelt es sich um einen Unfall oder ein anderes Unglück, dann alarmiere bitte zuerst die Rettungskräfte.

Die Verwendung deiner Beiträge durch 20 Minuten ist in unseren AGB geregelt: 20min.ch/agb

Deine Meinung