Schaffhausen: Sattelschlepper ohne Billett gefahren
Aktualisiert

SchaffhausenSattelschlepper ohne Billett gefahren

Ein Camionfahrer aus Deutschland ist in der Stadt Schaffhausen ohne gültigen Führerschein erwischt worden.

Er war mit seinem Sattelschlepper für eine Schweizer Firma unterwegs, wie die Schaffhauser Polizei am Mittwoch mitteilte.

Der Mann wurde am Dienstagabend im Schwerverkehrskontrollzentrum in der Stadt Schaffhausen kontrolliert. Ein schweizerisches «Billett» hatte er zwar dabei. Weil er aber keinen deutschen Führerschein vorweisen konnte, ist der Schweizer Fahrausweis nicht gültig, wie die Polizei schrieb.

Der 29-jährige Mann gab laut Polizei an, den deutschen Ausweis zuhause vergessen zu haben. Abklärungen ergaben dann aber, dass ihm das Papier entzogen worden war. Der Chauffeur musste deshalb seinen Sattelschlepper stehenlassen, ein Depot von mehreren hundert Franken hinterlegen und seinen Schweizer Fahrausweis abgeben.

Der Arbeitgeber des Deutschen wird angezeigt. Er hatte den Lastwagen einer Person überlassen, die nicht berechtigt war, ihn zu lenken.

(sda)

Deine Meinung