Saudi-Arabien: Top-Terrorist gefasst
Aktualisiert

Saudi-Arabien: Top-Terrorist gefasst

Die saudiarabische Polizei hat nach offiziellen Angaben den meist gesuchten Terroristen des Königreichs festgenommen.

Ahmed Dschamaan Al Schauil al Sahrani sei am Donnerstagabend zusammen mit einer weiteren Person gefasst worden, meldete die amtliche saudiarabische Nachrichtenagentur unter Berufung auf das Innenministerium. Die Festnahme sei kampflos erfolgt, die Verdächtigen seien nicht dazu gekommen, ihre Waffen zu benutzen.

Laut einem Bericht des Fernsehsenders Al Arabija vom Donnerstagabend erfolgte der Zugriff in der Stadt Abha rund 800 Kilometer südwestlich der Hauptstadt Riad. Al Sahrani war stand auf der Liste der meist gesuchten Terrorverdächtigen in Saudi-Arabien an zwölfter Stelle. Etwa die Hälfte der ursprünglich 26 Verdächtigen auf dieser Liste sind bereits gefangen genommen oder von Sicherheitskräften getötet worden. Mitte Juni war der mutmassliche Al-Kaida-Chef für Saudi-Arabien, Abdulasis al Mokrin, bei einer Razzia erschossen worden.

Das Innenministerium beschrieb Al Sarahni als «einen Führer des Unfriedens, einen Prediger, der Menschen als Ungläubige brandmarkt». In Saudi-Arabien wurden in den vergangenen Monaten mehrere Anschläge auf Ausländer verübt, die von radikalen Islamisten oft als Ungläubige bezeichnet werden. Die Gewalt begann im Mai vergangenen Jahres mit einer Serie von Selbstmordanschlägen in Riad, bei denen 26 Menschen getötet wurden. Ein weiterer Bombenanschlag auf eine Wohnanlage in Riad Anfang November kostete 17 Menschen das Leben. Vor zwei Monaten wurden bei einer blutigen Geiselnahme in einer Wohnanlage für Ausländer in der Ölstadt Chobar 22 Menschen getötet. (dapd)

Deine Meinung