Cape Epic: Sauser/Kulhavy schlagen zurück

Aktualisiert

Cape EpicSauser/Kulhavy schlagen zurück

Christoph Sauser und Jaroslav Kulhavy gewinnen die 4. Etappe beim härtesten Mountainbikerennen der Welt. Damit übernehmen sie auch wieder die Führung im Gesamtklassement.

von
heg

Unachtsamkeiten hatten Christoph Sauser und Jaroslav Kulhavy auf den letzten beiden Etappen des Cape Epic um eine Top-Rangierung gebracht. Auf dem vierten Teilstück von Saronsberg über 120 km und 2300 Höhenmeter nach Wellington lief für den Schweizer Titelverteidiger und seinen tschechischen Kollegen wieder alles nach Plan.

Sauser/Kulhavy gewannen die Etappe souverän in 4 Stunden und 32 Minuten. Die bisherigen Gesamtleader Urs Huber und Karl Platt büssten knapp 22 Minuten auf die Tagessieger ein und mussten ihre Führung im Gesamtklassement wieder abgeben. Sauser/Kulhavy liegen bei Halbzeit des einwöchigen Rennens mit 13 Minuten Vorsprung an der Spitze.

Dritter Streich von Speedy/Williamson

Bei den Frauen dominiert seit Tagen das Duo Yolande Speedy Catherine Williamson. Die Südafrikanerin und ihre englische Partnerin feierten auf dem vierten Teilstück bereits ihren dritten Etappensieg in Serie. Im Gesamtklassement führen Speedy/Williamson mit 1 Stunde 40 Minuten und mehr auf ihre Konkurrentinnen.

Cape Epic (Etappenrennen für Zweier-Teams in Südafrika). 4. Etappe, Saronsberg in Tulbagh - Wellington (120 km). Männer: 1. Christoph Sauser/Jaroslav Kulhavy (Sz/Tsch) 4:32:49,3 zurück. 2. Marco Aurelio Fontana/Manuel Fumic (De) 18:07,6. 3. Philip Buys/Matthys Beukes (SA) 19:28,1. 4. Stefan Sahm/Simon Stiebjahn (Sz/De) 19:59,9. Ferner: 7. Urs Huber/Karl Platt (Sz/De) 21:54,0. 98. Nino Schurter/Florian Vogel (Sz) 1:58:15,5.

Gesamtklassement (nach 5 von 8 Tagen): 1. Sauser/Kulhavy 19:40:04,9. 2. Platt/Huber 1:12,1. 3. Thomas Dietsch/Tim Boehme (Fr/De) 13:30,3. Ferner: 8. Sahm/Stiebjahn 1:08:19,2. 16. Schurter/Vogel 2:57:44,5.

Frauen: 1. Yolande Speedy/Catherine Williamson (SA/Gb) 5:49:59,2. - Gesamtklassement: 1. Speedy/Williamson 24:50:06,2. - Keine Schweizerinnen mehr im Rennen.

Deine Meinung