Aktualisiert 20.07.2005 17:54

17. EtappeSavoldelli gewinnt die 17. Etappe

An der 17. Etappe der Tour de France traf der Italiener Paolo Savoldelli als erster in Revel ein - das Feld folgte erst 20 Minuten später.

Paolo Savoldelli gewann die mit 240 km längste Etappe der diesjährigen Tour de France. Der Italiener setzte sich auf dem letzten Kilometer gegen Kurt-Asle Arvesen durch. Das Feld mit Lance Armstrong erreichte das Ziel mit über 20 Minuten Rückstand.

Savoldelli platzierte einen ersten Angriff in der Côte de Saint-Ferréol knapp 7 km vor dem Ziel, wurde aber von Sébastien Hinault, Simon Gerrans sowie Arvesen wieder eingeholt. Auf dem letzten Kilometer jagte der Giro-Sieger schliesslich Arvesen nach, der 1500 Meter vor dem Ziel aus dem Quartett ausgerissen war. Dabei fuhr Savoldelli so stark, dass Hinault selbst im Windschatten nicht mehr mithielt. Rund 100 Meter vor dem Zielstrich überholte der entfesselte Savoldelli den Norweger. Nach George Hincapie am vergangenen Sonntag war dies bereits der zweite Teilerfolg eines Helfers von Armstrong, der in diesem Jahr noch immer auf seinen ersten Etappensieg wartet.

Im Rücken der Ausreisser griff im letzten Anstieg Jan Ullrich an, um dem vor ihm klassierten Michael Rasmussen Zeit abnehmen zu können. Doch der dänische Gesamtdritte liess sich ebensowenig überraschen wie Armstrong und die anderen vorne in der Gesamtwertung klassierten Fahrer. Dagegen verpassten die Phonak-Fahrer um Floyd Landis die Tempoverschärfung Ullrichs und erreichten das Ziel schliesslich 20 Sekunden hinter der Gruppe mit Armstrong.

17. Etappe, Pau - Revel (239 km):

1. Paolo Savoldelli (It) 5:41:19

2. Kurt-Asle Arvesen (No)

3. Simon Gerrans (Au)

4. Sébastien Hinault (Fr), alle gleiche Zeit

5. Andrej Griwko (Ukr) 0:24

6. Oscar Sevilla (Sp) 0:54 (si)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.