Rüffel: SBB fragt Mitarbeiter nach Geschlechtskrankheiten
Publiziert

RüffelSBB fragt Mitarbeiter nach Geschlechtskrankheiten

In einem internen Bogen stellt die SBB ihren Mitarbeitern intime Fragen. Das geht zu weit, findet das Bundesamt für Verkehr. Die SBB wehrt sich.

von
vro
1 / 6
Die SBB hat sich Kritik vom BAV eingehandelt, weil sie Mitarbeiter nach Geschlechtskrankheiten fragt.

Die SBB hat sich Kritik vom BAV eingehandelt, weil sie Mitarbeiter nach Geschlechtskrankheiten fragt.

Keystone/AP/Gabriele Putzu
In einem Fragebogen prüft sie die medizinische Tauglichkeit der Mitarbeiter.

In einem Fragebogen prüft sie die medizinische Tauglichkeit der Mitarbeiter.

Keystone/Gaetan Bally
Dies etwa bei Schienenarbeitern,...

Dies etwa bei Schienenarbeitern,...

Keystone/Anthony Anex

«Haben Sie Geschlechtskrankheiten?», lautet eine Frage, die SBB-Ärzte den Mitarbeitern stellen. Sie findet sich in einem Fragebogen, der die medizinische Tauglichkeit von Lokführern, Zugverkehrsleitern oder Schienenarbeitern aufzeigen soll. Doch der Bogen, der vor längerem mit dem Bundesamt für Verkehr (BAV) erarbeitet worden war, wurde von der SBB ergänzt, wie der «Sonntagsblick» berichtet.

Wer sich weigern wollte, die intimen Fragen zu beantworten und zu unterschreiben, dem sei mit einer Kündigung gedroht worden. Schliesslich wurde auf Gesuch der Aids-Hilfe Schweiz das BAV aktiv. Ende März erliess es eine Verfügung, die der Zeitung vorliegt. Darin heisst es: «Das BAV untersagt die Verwendung eines eigenen erweiterten Fragebogens zur Beurteilung der Tauglichkeit.» Die Fragen zu Geschlechtskrankheiten seien nicht verhältnismässig. Das BAV erkennt keine sicherheitsspezifischen Aspekte darin.

Die Verfügung ist noch nicht rechtskräftig, wie der «Sonntagsblick» weiter schreibt. Die SBB hat beim Bundesverwaltungsgericht eine Beschwerde eingereicht. Laut einem SBB-Sprecher gehe es nicht um die Fragen zu den Geschlechtskrankheiten, sondern um Grundsätzliches. Es sei nötig zu fragen, ob Mitarbeiter Beschwerden wie Epilepsie oder Bluthochdruck haben, weil sie damit sich selbst oder andere gefährden könnten.

Deine Meinung