Aktualisiert 13.07.2008 14:59

Unwetter Tessin

SBB-Hauptstrecke unterspült

Wegen dem starken Regen ist es im Tessin auch zu Behinderungen im Bahnverkehr gekommen. An zwei Stellen ist die SBB-Hauptstrecke in den Süden nur einspurig befahrbar. Die Züge haben Verspätungen von rund 20 Minuten.

Oberhalb von Bellinzona zwischen Castiano und Claro hat es zu viel Wasser auf den Geleisen, wie eine SBB-Sprecherin auf Anfrage sagte. Unterhalb von Bellinzona verschüttete ein Erdrutsch einen Abschnitt zwischen Mezzovico und Taverne. Beide Stellen seien zurzeit nur einspurig befahrbar.

In der Folge haben die Züge - Intercitys und Regionalzüge - eine Verspätung von rund 20 Minuten. Die Züge dürfen auf den beiden einspurigen Abschnitten nur langsam fahren. Stündlich passieren rund zehn Züge die Stellen.

Wie lange die Behinderungen andauern, konnte die SBB-Sprecherin nicht abschätzen. Oberhalb von Bellinzona sei die Feuerwehr vor Ort. Nur noch einspurig befahrbar ist dieser Abschnitt seit 10.50 Uhr. Der Abschnitt unterhalb von Bellinzona war zwischen 11 bis zirka 13 Uhr sogar ganz gesperrt.

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.