Zug: SBB luden zu Gesprächsrunde ein
Aktualisiert

ZugSBB luden zu Gesprächsrunde ein

Die SBB und die Zugerland Verkehrsbetriebe AG haben am Mittwoch Kunden zu einer offenen Gesprächsrunde eingeladen.

Wie es in einer Mitteilung von gestern hiess, wurden dabei diverse Probleme in den Bereichen Personal, Anschlüsse, Verspätungen, schlechte Verbindungen und technische Probleme mit den Bustüren angesprochen. Gelobt worden seien der persönliche Kontakt zwischen Mitarbeitenden und Passagieren sowie die schnelle Umsetzung von Lösungen. (20 Minuten)

Deine Meinung