15.10.2020 14:39

Störung an BahnanlageVerspätungen und Zugsausfälle bei SBB zwischen Bern und Olten

Die SBB-Linie zwischen Bern und Olten war am Donnerstag nur eingeschränkt befahrbar. Ein Güterzug im Raum Bern hatte mehrere Weichen beschädigt.

Zwischen Bern und Olten muss mit Verspätungen und Zugsausfällen gerechnet werden.

Zwischen Bern und Olten muss mit Verspätungen und Zugsausfällen gerechnet werden.

Keystone

Die Probleme im Bahnverkehr auf der Hauptachse zwischen Bern und Olten haben am Donnerstagabend zunächst angedauert. Die SBB konnten die durch einen Güterzug im Raum Bern verursachten Defekte an mehreren Weichen laut eigenen Angaben zwar reparieren. Mindestens eine Weiche verursachte danach aber technische Probleme beim Zugsicherungssystem.

Deshalb könne der Verkehr auf der Hochgeschwindigkeitsstrecke noch nicht aufgenommen werden, sagte ein SBB-Sprecher auf Anfrage der Nachrichtenagentur Keystone-SDA am Abend. Zunächst hatte es geheissen, dass die Störung bis 20.30 Uhr behoben werden sollte.

Wie lange die Störung dauert, dazu konnte der Sprecher keine Angaben machen. Es kam weiter zu grösseren Verspätungen, Zugausfällen und Umleitungen.

Güterzug beschädigte mehrere Weichen

Am Nachmittag hatte ein Güterzug im Raum Bern mehrere Weichen beschädigt. Die Störung trat gegen 13.30 Uhr auf. Laut Angaben der SBB war das Gebiet Löchligut in Bern betroffen. Vor der Reparatur hätten erst Ersatzteile beschafft werden müssen, sagte der Bahnsprecher.

In der Folge musste der Verkehr zwischen Bern und Olten ausgedünnt werden. Der Fernverkehr wurde via Burgdorf und Langenthal umgeleitet. Verschiedene Interregiozüge und S-Bahnen fielen aus.

Im S-Bahnverkehr konnten die Reisenden auf andere Verbindungen ausweichen, im Fernverkehr kam es zum Teil zu grösseren Verspätungen.

(SDA)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.
39 Kommentare
Kommentarfunktion geschlossen

Babsi

15.10.2020, 18:09

Meine Uschi kam heute pünktlich

ChaosSBB

15.10.2020, 18:04

Hat die SBB nicht mal herumposaunt, dass es bei 5min Verspätung Entgeld gibt?

Lububern

15.10.2020, 17:54

Auch die Strecke nach Biel war am Morgen betroffen. Passieren kann immer etwas, aber das Krisenmanagement der BLS ist katastrophal. Von Bern her wurden von der BLS hunderte Passagiere nach Münchenbuchsee geschleust und bot dieser Menge einige wenige Busse zum Weitertransport an. Das ist aktive Voronaförderung!!!