Aktualisiert 05.01.2011 23:06

Bern

SBB wimmeln am Schalter Kunden ab

«Der Andrang ist zu gross. Kommen Sie am Montag wieder»: So werden Fahrgäste manchmal abgefertigt, wenn sie am Wochenende beim Berner SBB-Schalter ein Billett kaufen wollen.

von
Patrick Marbach

«Das ist den Kunden gegenüber eine bodenlose Frechheit», ärgert sich Christoph Zürcher. Er reist heute nach Berlin. Um sicherzugehen, dass er und seine Begleiter im Zug nebeneinandersitzen können, wollte er die Tickets schon am vergangenen Sonntag erstehen. Doch der Schalterbeamte im Bahnhof Bern verweigerte ihm den Ticket-Verkauf: «Er erklärte mir, Billette nach Berlin würden nur notfalls und für sofortige Abreisen ausgestellt.»

SBB-Sprecher Christian Ginsig räumt ein, dass Kunden bisweilen abgewiesen werden: «Wir verkaufen in Bern auch am Wochenende am Billettschalter internationale Fahrausweise für kurzfristige Reisen, verzichten aber bei grossem Andrang auf lange Beratungsgespräche.» Für Konsumentenschützerin Sara Stalder ist das ein Affront: «Die SBB müssten den Service public auch am Wochenende aufrechterhalten. Stattdessen reduzieren sie ihr Schalter-Angebot und entfernen sich immer weiter von ihren Kunden.»

Christoph Zürcher fand indes einen Ausweg: «Enttäuscht von den SBB ging ich schliesslich an einen RBS-Schalter. Dort konnte ich meine Tickets problemlos lösen.»

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.