NHL: Sbisa darf bleiben
Aktualisiert

NHLSbisa darf bleiben

Dem 18-jährigen Zuger Luca Sbisa läuft es in der NHL weiterhin wie am Schnürchen. Mit den Philadelphia Flyers kam Sbisa in der Nacht zum Mittwoch zu einem komfortablen 7:0-Auswärtssieg gegen die Atlanta Thrashers.

Dem 18-jährigen Zuger Sbisa läuft es in Nordamerika weiterhin wie am Schnürchen. In seinem neunten Meisterschaftsspiel gelangen ihm zwei Assists, womit er sein Konto auf vier Punkte äufnete. Der Verteidiger erhielt 19:06 Minuten Spielzeit, wovon 2:02 im Powerplay.

In seinem neunten Meisterschaftsspiel gelangen Sbisa zwei Assists, womit er sein Konto auf vier Punkte äufnete. Der Verteidiger erhielt 19:06 Minuten Spielzeit, wovon 2:02 im Powerplay. Sbisa steht nach neun Partien mit insgesamt 4 Skorerpunkten und einer Bilanz von minus 2 hervorragend da. Unter den Rookies ist er ligaweit bei den Skorern die Nummer 12, unter den Verteidigern der ganzen NHL die Nummer 17.

Die Flyers haben nun theoretisch die letzte Möglichkeit, das EVZ-Eigengewächs zu den Junioren nach Lethbridge zu delegieren, ohne dass das erste Jahr seines Dreijahres-Vertrags zu laufen beginnt, was nach der zehnten Partie der Fall ist. Auch wenn er nun aber in Philadelphia bleibt, wovon angesichts seiner bisherigen Leistungen und einer Eiszeit von zuletzt regelmässig fast 20 Minuten auszugehen ist, kann es aber sein, dass ihn die Flyers irgendwann während der Spielzeit nach Lethbridge schicken.

Spiele in der Nacht zum Mittwoch: Atlanta Thrashers - Philadelphia Flyers (mit Sbisa/2 Assists) 0:7.

Washington Capitals - Nashville Predators 4:3 n.P.

Toronto Maple Leafs - Tampa Bay Lightning 2:3.

Montreal Canadiens - Carolina Hurricanes 3:2 n.P.

Calgary Flames - Colorado Avalanche 3:0.

Vancouver Canucks - Boston Bruins 0:1.

San Jose Sharks - Pittsburgh Penguins 2:1.

(si)

Deine Meinung