Weihnachtshopping: SCB holt sich auch Rubin und Randegger
Aktualisiert

WeihnachtshoppingSCB holt sich auch Rubin und Randegger

SCB-Sportchef Sven Leuenberger hat seine Weihnachtseinkäufe erledigt: Nach Franco Collenberg (26) haben auch Daniel Rubin (26) und Flurin Randegger (23) für nächste Saison zugesagt.

von
Klaus Zaugg
Daniel Rubin und Flurin Randegger: zwei neue Gesichter für den SCB.

Daniel Rubin und Flurin Randegger: zwei neue Gesichter für den SCB.

Stürmer Flurin Randegger (diese Saison 29 Spiele/3 Tore/5 Assists) und Verteidiger Franco Collenberg (35/2/2) sind weder Checker noch Skorer und ihre bisherigen Arbeitgeber (Gottéron und Servette) wollten die Verträge nicht mehr verlängert. Sie hätten nicht einmal in Langnau, Ambri oder bei den Lakers einen Stammplatz in den ersten zwei Blöcken. Für beide ist der anstehende Transfer zum SCB ein Glücksfall. Ob diese neuen Spieler auch für den SCB-Sportchef Glücksfälle sind, wird sich zeigen.

Nationalstürmer Daniel Rubin (35/6/13) hätte Servette-General Chris McSorley hingegen sehr gerne behalten: «Aber nur zu einem Preis, der seinem Leistungsvermögen entspricht. Wir können es uns einfach nicht leisten, einem Spieler von seinem Format mehr als 300 000 Franken Jahreslohn zu bezahlen.» Rubin ist ein ehemaliger SCB-Junior und wird für seine Heimkehr fürstlich honoriert.

Voraussichtlich wird der von Servette übernommene Stürmer Adrian Brunner (24, 11 Spiele/1 Tor/2 Assist) den SC Bern Ende Saison wieder verlassen. Die SCL Tigers haben ein Transferinteresse signalisiert.

Deine Meinung