Lieber Phil Geld: Schaden am Ersatzauto der Garage – wer zahlt?
Aktualisiert

Lieber Phil GeldSchaden am Ersatzauto der Garage – wer zahlt?

Ramon (36) wurde ohne eigenes Verschulden in eine Kollision mit dem Ersatzfahrzeug der Garage verwickelt. Wer zahlt den Schaden?

Colourbox

Lieber Phil Geld

Ich musste mein Auto wegen eines Schadens in die Garage bringen. Da ich auf ein Auto angewiesen bin, habe ich einen Ersatzwagen erhalten. Nun ist letzte Woche ein Dritter ohne mein Verschulden in meinen Wagen gefahren. Der Ersatzwagen erlitt eine Beule. Die Garage meint, ich hätte die Reparaturkosten zu übernehmen. Stimmt das?

Lieber Ramon

Die Zurverfügungstellung eines Ersatzfahrzeugs durch die Garage erfolgt in der Regel auf der Basis einer vorgängigen Abmachung gegen Entgelt. Die Benutzung basiert auf einem Mietvertrag. Nicht selten aber werden Ersatzfahrzeuge treuen Kunden auch als Dienstleistung kostenlos zur Verfügung gestellt. Man spricht dann von einer Gebrauchsleihe.

Da du nicht am Unfall schuld bist, sollte dir gegenüber der Garage der nötige Entlastungsbeweis gelingen. Folglich bist du – unabhängig davon, ob das Ersatzfahrzeug nun gemietet oder geliehen war – gegenüber deiner Garage auch nicht schadenersatzpflichtig.

In der Schweiz ist jedes immatrikulierte Fahrzeug obligatorisch gegen Haftpflicht zu versichern. Bei Vorliegen eines Schadens, der durch ein Fahrzeug verursacht wurde, steht dem Geschädigten gemäss Art. 65 des Strassenverkehrsgesetzes (SVG) gegenüber dem Versicherer des unfallverursachenden Fahrzeughalters ein direktes Forderungsrecht zu. Folglich kann sich die Garage als geschädigte Partei wegen des ihr zustehenden direkten Forderungsrechts direkt an die haftpflichtige Versicherungsgesellschaft des bekannten Schadensverursachers wenden. Diese wird die Schadenserledigung in Gang setzen und die Reparaturkosten vollumfänglich übernehmen.

In den meisten Fällen jedoch besitzen die Ersatzfahrzeuge einer Garage eine Vollkasko-Versicherung. Folglich könnte der Schaden, unter Berücksichtigung des vertraglich vereinbarten Selbstbehalts, auch über diese Versicherung abgewickelt werden. Die Vollkasko-Versicherung wird sich ihre Ausgaben von der haftpflichtigen Versicherungsgesellschaft zurückerstatten lassen. Auch der vertraglich vereinbarte Selbstbehalt der Garage kann zurückgefordert werden.

Für die Zukunft rate ich dir, dich jeweils vorgängig bei deiner Garage zu informieren, wie das Ersatzfahrzeug bei einem etwaigen Schadensfall versichert ist. So können böse Überraschungen vermieden werden.

Freundlich grüsst

Phil Geld

E-Mail: phil.geld@20minuten.ch (20 Minuten)

Ihre Frage an Phil Geld

Nutzen auch Sie unseren Ratgeberservice rund ums Geld und Rechtliches: Phil Geld beantwortet Fragen zu den Themen Konsum, Arbeit, Wohnen und Recht. Beispielsweise: «Darf die Firma meinen Computer ausspionieren?» oder «Kann ich mir schon legal ein Tattoo stechen lassen?» Setzen Sie uns ebenso über Missstände ins Bild und teilen Sie uns mit, was Sie besonders ärgert. Sie können Ihre Frage senden an phil.geld@20minuten.ch oder

dieses Formular verwenden (siehe auch Button oben rechts). Die Altersangabe hilft uns, die Tipps noch konkreter auf Ihre Situation zu beziehen. Interessante Anfragen und die entsprechenden Antworten publizieren wir unter geändertem Vornamen in dieser Rubrik. Wir bitten um Verständnis, dass nicht jede Frage beantwortet werden kann.

Deine Meinung