Aktualisiert 28.02.2018 09:10

Nach UnfallSchädelknochen im Bauch aufbewahrt

Der ehemaligen Miss Idaho musste nach einem schweren Unfall ein Viertel ihrer Schädeldecke entfernt werden. Bis der Knochen wieder eingesetzt werden konnte, musste sie ihn in ihrem Bauch zwischenlagern.

von
kle
1 / 9
Die Geschichte von Jamie Hilton rührt seit Tagen ganz Amerika: Die Ex- Schönheitskönigin, inzwischen Ehefrau und dreifache Mutter, hatte sich während eines Angelausflugs eine gravierende Kopfverletzung zugezogen.

Die Geschichte von Jamie Hilton rührt seit Tagen ganz Amerika: Die Ex- Schönheitskönigin, inzwischen Ehefrau und dreifache Mutter, hatte sich während eines Angelausflugs eine gravierende Kopfverletzung zugezogen.

Hilton schwebte in Lebensgefahr. Nur eines konnte sie retten: Der Druck auf das Hirn musste sofort verringert werden, indem ein Teil ihrer Schädeldecke entfernt wurde. Die Ärzte verpflanzten das «überflüssige» Schädelstück in Hiltons Bauch.

Hilton schwebte in Lebensgefahr. Nur eines konnte sie retten: Der Druck auf das Hirn musste sofort verringert werden, indem ein Teil ihrer Schädeldecke entfernt wurde. Die Ärzte verpflanzten das «überflüssige» Schädelstück in Hiltons Bauch.

Als im Juli, 42 Tage nach dem Unfall, die Schwellung nachliess, wurde Hilton der Knochen wieder eingesetzt.

Als im Juli, 42 Tage nach dem Unfall, die Schwellung nachliess, wurde Hilton der Knochen wieder eingesetzt.

Die Geschichte von Jamie Hilton rührt seit Tagen ganz Amerika: Die Ex- Schönheitskönigin, inzwischen Ehefrau und dreifache Mutter, hatte im Juni einen schweren Unfall erlitten. Während eines Angelausflugs war sie ausgerutscht und hatte sich dabei eine gravierende Kopfverletzung zugezogen.

Als die ehemalige Miss Idaho ins Spital eingeliefert wurde, war sie bewusstlos und ihr Hirn war um 26 Prozent angeschwollen. Hilton schwebte in Lebensgefahr. Nur eines konnte sie retten: Der Druck auf das Hirn musste sofort verringert werden, indem ein Teil ihrer Schädeldecke entfernt wurde.

Wohin mit dem Knochen?

Die Ärzte verpflanzten das «überflüssige» Schädelstück in Hiltons Bauch. Das ist inzwischen ein gewöhnliches Verfahren, denn der menschliche Körper gewährleistet ein viel sterileres Umfeld, als es eine künstliche Lagerung im Labor bieten könnte.

Als im Juli, 42 Tage nach dem Unfall, die Schwellung nachliess, wurde Hilton der Knochen wieder eingesetzt. Heute schreibt die tapfere Mutter in ihrem Blog über die schwierige Zeit im Spital. In Talkshows erzählt sie, wie sich ihr Leben dadurch verändert hat. Sie habe erkannt, dass das Äussere nicht das Wichtigste ist. «Das Gute ist zu erfahren, wie sehr man von der Familie und den Freunden geliebt wird.»

Stichwort Gehirnblutung:

Die Blutung hat - je nachdem wo sie zu lokalisieren ist – einen direkten Einfluss auf die betroffene Hirnregion: Das aus dem verletzten Gefäss austretende Blut dehnt sich aus und übt so zunehmend Druck auf die Hirnmasse aus.

Man unterscheidet zwischen…

Intrakraniellen, Intrazerebralen Blutung:

Sie findet im Gehirn statt und kann sich im betroffenen Hirnareal beeinträchtigend auf die Hirnfunktion auswirken. Je nach Ausmass der Blutung wird die Hirnmasse eingeengt oder sogar gequetscht.

Intrakranielle, extrazerebrale Blutungen:

Subarachnoidalblutung

Hier befindet sich die Blutung nicht im Gehirn selbst, sondern in der Spinnengewebshaut (Hirnhaut). Diese Art der Blutung äussert sich für den Betroffenen oft mit Symptomen wie Übelkeit oder starken Kopfschmerzen.

Epiduralblutung

Schädel-Hirn-Traumas. Hier muss zwischen einem arteriellen Epiduralhämatom (die innerhalb des Schädelknochens liegenden artiellen Gefässe sind verletzt) oder einem venösen Frakturhämatom (hierbei tritt das Blut aus einem Spalt des Schädels aus) unterschieden werden. Beim arteriellen Epiduralhämatom wird in der Regel sofort operiert, denn es besteht akute Lebensgefahr.

Subduralblutung

Hierbei handelt es sich um einen Bluterguss, der sich unter der harten Hirnhaut befindet. Um das betroffene Areal zu entlasten, muss der Schädel geöffnet werden. Dieser Eingriff endet in vielen Fällen tödlich.

(Quelle: Wikipedia)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.