Keine Chance im 2. WM-Spiel: Sensation verpasst – Schweizer Handball-Nati verliert gegen Norwegen

Keine Chance im 2. WM-SpielSensation verpasst – Schweizer Handball-Nati verliert gegen Norwegen

Am Donnerstag gewann die Schweizer Handball-Nati gegen Österreich. Nun warteten die Weltklasse-Spieler aus Norwegen auf Schmid und Kollegen. Doch diese waren zu gut.

Schweiz
25 : 31
Norwegen
1 / 6
Die Schweizer Nati am Boden. (Im Bild Lenny Rubin)

Die Schweizer Nati am Boden. (Im Bild Lenny Rubin)

AFP
Nach dem Sieg gegen Österreich folgte für das Team um Center Andy Schmid das Duell mit Norwegen.

Nach dem Sieg gegen Österreich folgte für das Team um Center Andy Schmid das Duell mit Norwegen.

AFP
Norwegen ist amtierender Vize-Weltmeister.

Norwegen ist amtierender Vize-Weltmeister.

AFP

Was wäre das für eine Sensation gewesen! Was wäre das für ein Märchen gewesen! Am Donnerstag schaffte die Schweizer Handball-Nati in ihrem 1. WM-Spiel seit 26 Jahren die Überraschung und gewann gegen Österreich. Nun folgte das Spiel gegen Norwegen. Und es war klar, dass die Schweizer wieder überraschen wollten. Es war aber auch klar, dass es dieses Mal schwieriger werden würde, sind die Skandinavier doch ein Vize-Weltmeister, ein Weltklasse-Team. Daher war das 25:31 auch ein logisches Resultat.

Die Schweiz war aber keineswegs chancenlos. Überhaupt nicht. So überzeugte die Nati mit einem vielversprechenden Start. Nach ein paar Minuten führte sie gar 5:3. Doch dann drehten die Skandinavier auf und sie übernahmen gegen den Aussenseiter das Zepter. Erzielten mehrere Treffer in Folge. Die Folge: Die norwegischen Handballer gingen mit einem Vier-Tore-Vorsprung in die Pause (17:13).

Schweizer Goalie überzeugte

Wer die Hoffnung hatte, dass sich die Schweiz in der Pause fing und eine furiose Aufholjagd starten würde, nun, der lag falsch. Schlimmer noch: Norwegen steigerte sich nochmals, die Schweiz verlor immer weiter an Terrain. Dass schlussendlich nur eine 25:31-Niederlage für die Schweiz resultierte, lag vor allem am sehr guten Schweizer Goalie Nikola Portner. Der Mann, der gegen Österreich keinen Ball hielt, überzeugte durch mirakulöse Paraden.

Weiter geht es für die Nati am Montag. Dann spielt sie um 18 Uhr gegen Frankreich. Und noch ist auch nicht alles verloren. Sollte nämlich Österreich, das gegen Frankreich verlor (28:35), auch gegen Norwegen keine Chance haben, wäre die Schweiz unabhängig vom Resultat gegen Frankreich sicher in der Hauptrunde vertreten.

Deine Meinung

Und verabschiede mich

Hier folgt in Kürze ein Matchbericht.Am Montag ist dann das nächste Spiel gegen Frankreich.

Ich bedanke mich

Spiel ist aus. Die Schweiz verliert gegen Norwegen. Leider.

Recht hat er

59'

24 : 31

Schmid hat die Chance auf das 25. Schweizer Tor. Doch er scheitert. Die Strafe folgt prompt. Die Norweger reagieren schnell und treffen ins leere Tor, da die Schweizer für eine Überzahlaktion den Goalie rausnahmen.

Gleich ist das Spiel vorbei ...

... und die Schweiz wird die Partie wohl verlieren. Leider.

Den Schiri verstehe ich nicht

Wieder verhängen die Schiris eine Strafe gegen die Schweiz? Was das Foul war? Keine Ahnung.

Wer klasse spielt?

Der Schweizer Goalie Portner. Er hält mirakulös. Ja, wirklich. Das wird ihm gut tun. Hielt er doch gegen Österreich keinen einzigen Ball. Bitter nur: Trotz seiner Paraden wird die Schweiz nicht gegen Norwegen gewinnen. Leider.

Noch 8 Minuten und ...

... mein Teesatz log mich an! Bitter. Ich trinke, glaube ich, nie mehr Tee.

Timeout

Der Schweizer Trainer sagt seinen Spielern, dass es für die Zwischenrunde um jedes Tor gehe. Und damit liegt er richtig. Also: HOPP SCHWIIIIIZ!

48'

20 : 26

6 Tore beträgt die Differenz. Gelingt den Schweizern noch das Wunder?

Noch 14 Minuten

... Irgendwie habe ich die Hoffnung verloren. Wem geht es auch so? Schreibt es in die Kommentare!

SO. MACHT. DAS. KEINEN. SPASS.

43'

18 : 25

Willst du es noch wissen? Willst du wissen, dass Norwegen schon wieder ein Tor geschossen hat? Nun, eigentlich egal. Wenn du diese Zeilen liest, weisst du es. Ja, Norwegen hat wieder einen Treffer erzielt.

Starker Schweizer Goalie

Portner hält grandios, ja, mirakulös! Leider nützt seine grossartige Leistung wohl aber nix. Zu chancenlos ist die Schweiz gegen Norwegen. Leider.

Zwei Möglichkeiten

Entweder kann die Schweiz die Partie jetzt aufgeben. Spieler schonen und auf die Partie gegen Frankreich hoffen am Montag. Schliesslich ist das Land schon weiter. Oder die Schweizer versuchen jetzt nochmals alles.

Was denkst du? Schreib es in die Kommentare.

38'

17 : 22

22 Minuten hat die Schweiz noch. 22 Minuten, in denen ich hoffen kann und daran glauben darf: Dass die Schweiz Norwegen aufholen kann!

Gute Einschätzung, Sandro!

23 Kommentare
Kommentarfunktion geschlossen

Walter A. Meyer

17.01.2021, 14:51

Bei Corona gehöt man auch nicht an die WM. Hoffentlich verlieren sie alle Spiele.

Der Mimimi Mann

17.01.2021, 09:16

Seit wann spielt Andy Schmid nicht mehr als Rückraum Mitte? Wusste gar nicht, dass er nun Center ist und Bullys gewinnen muss. Nikola Portner hat sich auf dem Bild wohl auch geändert oder direkt den Körper getauscht mit Leo Grazioli. Nicht mal das kriegt ihr auf die Reihe. Der Handballsport dankt es euch

ex-haba

17.01.2021, 07:10

Naja der Schweizer Handball Verband war schon immer ein schlechter Witz, deshalb hat die Schweiz auch kaum Möglichkeiten sich International zu beweisen. Vetterliwirtschaft par excellance, auch wie mit Talenten umgegangen wurde. Trotzdem schön, dass durch die WM-Teilnahme ein zuwachs an Jugendspielern möglich wäre, wenn doch der SRF auch ein paar Spiele übertragen würde. Ist ja sonst nix los im Lockdown-