Schaffhausen: «Flitzen» erlaubt
Aktualisiert

Schaffhausen: «Flitzen» erlaubt

Hüllenlos durch Schaffhausen zu «flitzen» ist nur strafbar, wenn der Flitzer damit sexuelle Absichten verfolgt.

Das lässt die Schaffhauser Regierung einen FDP-Kantonsrat wissen, der nach den Folgen solchen Treibens in der Öffentlichkeit fragte.

In einer eher launigen Antwort an den 81-jährigen Kantonsrat erklärt die Regierung, sie habe dem Wunsch des Fragestellers nach Klarheit über staatliches Handeln im Falle nackter Auftritte «ohne Verzug» nachkommen wollen, «da die heissen Sommertage in der Tat dem Einen oder Anderen zusetzen können oder schon zugesetzt haben».

Dass Flitzer oder auch Nudisten oder Nacktkünstler straffrei blieben, halte das eidgenössische Sexualstrafrecht fest. Dieses lege fest, dass die individuelle sexuelle Integrität angegriffen werden müsse, damit sich in der Öffentlichkeit zeigende Nackte bestraft würden. «Blosse moralwidrige Handlungen bleiben somit straflos».

(sda)

Deine Meinung