«Schalte das Licht an, du Pfeife!»: Appell an Velofahrer von Moderator geht viral
Aktualisiert

«Schalte das Licht an, du Pfeife!»Appell an Velofahrer von Moderator geht viral

Ein Video des Basler Radio- und Fernsehmoderators Dani von Wattenwyl geht viral: Er appelliert darin an die Vernunft der Velofahrer, in der Dunkelheit mit Licht zu fahren.

von
jd

Moderator Dani von Wattenwyl ärgert sich über saudumme Velofahrer. (Video: Dani von Wattenwyl/ Facebook)

Mit einem «ganz wichtigen Anliegen» wendet sich Moderator und Schauspieler Dany von Wattenwyl in einem selbst gedrehten Video an sein Publikum. Er ist offensichtlich genervt: Der Schweiss rinnt ihm noch vom Gesicht, denn er sei soeben mit dem Velo ins Telebasel-Studio gefahren.

Im Strassenverkehr begegne ihm nie ein Auto- oder Töfffahrer ohne Licht, erklärt er. Aber jeder zweite Velofahrer fahre in der Dämmerung und in der Nacht ohne Licht. «Entschuldigung, kein Verkehrsteilnehmer benimmt sich so saudumm wie der Velofahrer», ärgert er sich.

«Wenigstens mit Organspendeausweis»

Das sei nicht nur dämlich, sondern auch lebensgefährlich. Darum rede er nun allen Velofahrern ins Gewissen: «Schalte das Licht an du Pfeife!» Der Slogan seiner spontan ins Leben gerufenen Aktion, wie er sie nennt, sei provokativ, das sei ihm bewusst. «Wenn wir nur eine Person dazu animieren können, in der Dämmerung mit diesem Aufruf endlich das Velo-Licht anzuschalten, dann haben wir bereits einen ganz schlimmen Unfall oder tragisches Schicksal verhindert», sagt er.

Für alle, die nicht zur Vernunft kommen wollen, hat er einen Tipp parat: «Wenn ihr lebensgefährlich ohne Licht fahren wollt, klemmt wenigstens den Organspendeausweis unter den Sattel.»

Video wurde 115'000 mal geschaut

Als Autofahrer wolle er allen Velofahrern, die auf Licht verzichten einmal mitteilen: «Man sieht euch nicht, man sieht euch einfach nicht.» Beinahe verzweifelt spricht er in die Kamera.

Das Video scheint offensichtlich auf offene Ohren zu stossen: Nach nicht mal 22 Stunden wurde der Licht-Appell bereits 115'000 mal geschaut, auf Facebook teilten ihn über 6000 Personen.

Der Streifen wird auch rege kommentiert. Beinahe minütlich kommt ein neuer Kommentar hinzu. «Der Typ ist mir sympathisch, er hat absolut recht», schreibt ein User. «Endlich mal jemand, der Eier hat», äussert sich ein Fan. Und: «Bin total deiner Meinung», unterstützen ihn die Menschen, die sich den Rant angesehen haben.

Idee zum Rant kam spontan

Er hätte nie damit gerechnet, dass das Video viral gehen würde, sagt von Wattenwyl gegenüber 20 Minuten. «Die Idee dazu ist mir spontan gekommen, eigentlich während ich das Video gedreht habe», sagt der Moderator. «Als ich vorher draussen war, haben mir bereits einige Leute ‹Schalte das Licht an, du Pfeife› nachgerufen», lacht er. Der Spruch werde noch lange an ihm haften. «Wenn er etwas bewirkt, ist mir das aber recht», sagt er bestimmt.

Hättest du Peter, Sandra und Nadine gesehen?

Die Baselbieter Polizei zeigt in einem Video anlässlich des Tags des Lichts, wie wichtig Sichtbarkeit im Strassenverkehr ist.
(Video: Polizei Basel-Landschaft)

Die Baselbieter Polizei zeigt in einem Präventionsvideo eindrücklich, wie gefährlich unbeleuchtete Verkehrsteilnehmer in der Dunkelheit leben. (Video: Polizei Baselland)

Deine Meinung