French Open: Scharapowa kommt nach einem 0:6 zurück
Aktualisiert

French OpenScharapowa kommt nach einem 0:6 zurück

Maria Scharapowa und Viktoria Asarenka erreichen am French Open in Paris die Halbfinals. Dort treffen die beiden ehemaligen Nummern 1 am Donnerstag aufeinander.

Titelverteidigerin Scharapowa hatte gegen Jelenka Jankovic den ersten Test in diesem Turnier zu bestehen. Nach einem katastrophalen ersten Satz, den Scharapowa nach zwanzig unerzwungenen Fehlern in nur 29 Minuten mit 0:6 verloren hatte, steigerte sich die 26-jährige Russin, die zuvor in diesem Turnier noch keinen Satz abgegeben hatte. Mit 6:4 schaffte sie den Satzausgleich, im dritten Durchgang gelang ihr beim Stand von 3:3 das entscheidende Break.

Zum ersten Mal in den Halbfinals von Roland Garros steht Viktoria Asarenka. Die Siegerin des Australian Open setzte sich gegen ihre frühere Doppelpartnerin Maria Kirilenko aus Russland 7:6 (7:3), 6:2 durch. Allein der erste Satz hatte 76 Minuten gedauert.

Kirilenko, die in der 3. Runde Stefanie Vögele ausgeschaltet hatte, musste beim Stand von 3:4 ein Medical Timeout nehmen und verliess kurzzeitig den Platz. Trotz der Niederlage wird sie nach dem Turnier in Paris erstmals in den Top Ten auftauchen.

Paris. French Open (21,017 Mio Euro/Sand). Frauen. Viertelfinals:

Maria Scharapowa (Russ/2) s. Jelena Jankovic (Ser/18) 0:6, 6:4, 6:3.

Viktoria Asarenka (WRuss/3) s. Maria Kirilenko (Russ/12) 7:6 (7:3), 6:2.

Halbfinal-Tableau: Serena Williams (1) - Errani (5); Asarenka (3) - Scharapowa (2). (si)

Deine Meinung