Scharf sehen: HD-Kanäle ab Oktober auf Sendung
Aktualisiert

Scharf sehen: HD-Kanäle ab Oktober auf Sendung

Die Flimmerkiste erhält endlich ein scharfes Bild: Am 1. Oktober lanciert die Cablecom die ersten drei Sender im HD-Format.

Zum Start des hochaufgelösten HighDefinition-Fernsehens werden Sat1 HD, Pro7 HD sowie der Spielfilm- und Unterhaltungssender Anixe HD angeboten. Ab Dezember kommt der SRG-Kanal HD Suisse dazu. Dort werden vor allem Live-Events wie Sportanlässe gezeigt, aber noch keine moderierten Sendungen.

Das Angebot für HDTV ist generell aber noch sehr beschränkt. Zwar liefert die BBC mit Naturreportagen Bilder in bisher nie gesehener Qualität. Andere TV-Anstalten scheuen aber anscheinend noch davor zurück, die Falten ihrer Moderatorinnen und Moderatoren porentief zu zeigen und den Zuschauern die Illusion über Glanz und Schönheit zu nehmen. Der Durchbruch für das HDTV könnte die Euro 08 sein.

Das neue Fernsehvergnügen ist eine teure Sache. Über 50% der Schweizer Haushalte sind zwar mit einem HD-Ready-Gerät ausgerüstet. Dieses gibt aber nur eine abgespeckte Auflösung wieder. Ein Flachbild-TV der neusten Generation kostet mehrere Tausend Franken. Um HDTV zu sehen, ist laut Cablecom zudem ein neues Empfangsgerät nötig. Dieses kostet 15 Franken pro Monat – 9 Franken mehr als das bisherige digitale TV. Bluewin-TV der Swisscom will HDTV ebenfalls im 2. Halbjahr lancieren. (sda)

Deine Meinung