Honda NSX: Scharfe Sache: Honda zeigt den neuen NSX
Aktualisiert

Honda NSXScharfe Sache: Honda zeigt den neuen NSX

Ein grosser Moment vor einer grossen Kulisse: Vor dem Start des Honda Indy 200 Rennens präsentierte Honda auf dem 2,4 Meilen langen Rundkurs den Prototypen des neuen NSX.

von
pd
Der neue NSX begeistert mit Mittelmotor-Architektur, einem V6-Benziner mit Direkteinspritzung und dem innovativen Honda Sport Hybrid SH-AWD-System (Super Handling All Wheel Drive).

Der neue NSX begeistert mit Mittelmotor-Architektur, einem V6-Benziner mit Direkteinspritzung und dem innovativen Honda Sport Hybrid SH-AWD-System (Super Handling All Wheel Drive).

Ted Klaus, Chef-Ingenieur von Honda R&D Americas: «Unter der Leitung der Forschungs- und Entwicklungsabteilung und des Produktions-Teams hier in Ohio entwickeln wir die neuste NSX-Generation, die sowohl auf der Strasse als auch auf der Rennstrecke zuhause sein wird. Den Prototypen hier auf der Rennstrecke zu sehen ist auch für uns ein grosses Ereignis. Es zeigt die Fortschritte, die das Projekt im Hinblick auf die globale Markteinführung im 2015 machte. Und es lässt bereits erahnen, dass hier ein Sportfahrzeug mit fahrdynamischen Qualitäten und einer Effizienz entsteht, die einen neuen Massstab setzen.»

Der neue NSX verbindet höchste Ansprüche an die Fahrdynamik mit modernster Umwelttechnologie, mit einer Mittelmotor-Architektur, einem V6-Benziner mit Direkteinspritzung und dem innovativen Honda Sport Hybrid SH-AWD-System (Super Handling All Wheel Drive). Dabei handelt es sich um ein vollständig neues Hochleistungs-Hybridsystem, das die Vorteile des Allradantriebs mit der Effizienz der Hybrid-Technologie kombiniert.

Der V6-Benziner ist mit einem Elektromotor gekoppelt. Diese als Mittelmotor konzipierte Antriebseinheit überträgt die Kraft über ein Doppelkupplungsgetriebe (DCT, Dual Clutch Transmission) an die Hinterräder. Zwei weitere Elektromotoren treiben die Vorderräder an. Bei Kurvenfahrt ermöglichen diese die individuelle Zuführung oder Wegnahme von Drehmoment an den beiden Vorderrädern, was exzellente Antriebs- und Handling-Eigenschaften verspricht.

Die nächste Generation des Supersportlers mit Mittelmotor dürfte 2015 auf den Markt kommen.

Deine Meinung