Mit 88 Jahren stirbt Schauspieler Jean-Paul Belmondo.
Publiziert

Mit 88 JahrenSchauspieler Jean-Paul Belmondo ist tot

Die französische Schauspiellegende Jean-Paul Belmondo ist im Alter von 88 Jahren verstorben. Das teilte sein Anwalt am Montag mit.

von
Katrin Ofner
1 / 6
Der französische Schauspieler Jean-Paul Belmondo ist gestorben.

Der französische Schauspieler Jean-Paul Belmondo ist gestorben.

imago images/Prod.DB
Die Legende starb am Montag in Paris.

Die Legende starb am Montag in Paris.

imago images/Prod.DB
Er wurde 88 Jahre alt.

Er wurde 88 Jahre alt.

imago images/PanoramiC

Jean-Paul Belmondo ist im Alter von 88 Jahren in Paris verstorben. Das teilte die Nachrichtenagentur AFP am Montag mit und beruft sich dabei auf seinen Anwalt Michel Godest. Seit einem Schlaganfall 2001 war er körperlich geschwächt. «Er war seit einiger Zeit sehr müde», so Godest. «Er ist ruhig gestorben.»

Die französische Leinwandlegende drehte im Laufe seiner Karriere mehr als 100 Filme – darunter auch an der Seite von Romy Schneider und Catherine Deneuve. Belmondo war eines der Gesichter der französischen Nouvelle Vague, spielte während seiner langen Karriere aber auch in zahlreichen Komödien und Actionfilmen mit.

1959 gelang dem Franzosen mit der Hauptrolle in «Ausser Atem» der Durchbruch als Schauspieler. Ab Mitte der 1960er-Jahre war er als Komödiant und Held in Action-Filmen rund zwei Jahrzehnte lang einer der erfolgreichsten Stars auf europäischen Leinwänden. Seine Paraderolle: der charmante Kleinkriminelle. 1989 erhielt Belmondo einen César als Bester Hauptdarsteller im Film «Der Löwe». Anschliessend bekam er weitere Auszeichnungen für sein Lebenswerk – unter anderem die Goldene Palme und den Goldenen Löwen.

Schicksalsschläge

Zu Beginn seiner Karriere verzichtete Belmondo bei den Dreharbeiten konsequent auf einen Stuntman. Erst im Alter von 52 Jahren war damit Schluss, da er sich bei den Arbeiten zum Film «Der Boss» eine Verletzung am Kopf zuzog. Obwohl er auf der Leinwand grosse Erfolge feierte, musste er zahlreiche private Schicksalsschläge verkraften.

Seine Ehen – von 1953 bis 1965 mit Elodie Constantin und 2002 bis 2008 mit Nathalie Tardivel – gingen in die Brüche. 2010 soll ihn zudem gemäss «Bild» das 40 Jahre jüngere ehemalige Playmate Barbara Gandolfi finanziell über den Tisch gezogen haben. Besonders schlimm traf ihn der Tod seiner Tochter Patricia, die 1994 bei einem Brand ums Leben kam.

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Deine Meinung

20 Kommentare