City dreht Giganten-Duell - «Das hat nichts in der Champions League zu suchen» – BVB ist draussen

City dreht Giganten-Duell«Das hat nichts in der Champions League zu suchen» – BVB ist draussen

Der BVB verliert gegen Sporting mit 1:3 und scheidet vorzeitig aus der Champions League aus. Manchester City drehte die Partie gegen PSG.

von
Nils Hänggi
Sven Forster

«Das ist eine Haaland-One-Man-Show und ohne Haaland ist es gar keine Show.» Das meinte blue-Experte Marcel Reif zur Halbzeitpause. Der 71-Jährige war sauer. Und wie! Der Grund? Die Leistung der Dortmunder, die in der Champions League gegen Sporting Lissabon antraten. Zur Pause stand es für die Portugiesen 2:0. Ein Bock von Schulz leitete das 1:0 von Gonçalves ein, der noch vor der Pause den Doppelpack schnüren konnte.

Bitter für die Deutschen! Denn mit diesem Resultat wäre die Champions-League-Party für die Dortmunder bereits beendet. Und das blieb sie auch. Auch, weil der BVB in der zweiten Halbzeit komplett die Nerven verlor. Can, zur Pause eingewechselt, trat nach einem Zweikampf nach und sah direkt die Rote Karte. Und in der 81. Minute foulte Zagadou einen Sporting-Mann. Penalty! Kobel konnte zwar zunächst den Schuss von Gonçalves halten, doch der Nachschuss von Porro Sauceda war drin.

Der Treffer von Malen nützte nix mehr. So gewann Sporting mit 3:1 und schnappt sich hinter Gruppensieger Ajax das Ticket für die Achtelfinals. Kobel und Akanji fliegen dagegen nach einer mehr als dürftigen Teamleistung aus der Königsklasse! Immerhin: Nati-Star Akanji wurde von den Twitter-Usern gelobt. Einer meinte während der Partie: «Ausser Akanji ist niemand auf Champions-League-Niveau.» Die Mannschaft wird stark kritisiert. «Das hat nichts in der Champions League zu suchen».

Manchester City steht als Sieger der Gruppe A in der Champions League fest. Gegen den direkten Verfolger Paris Saint-Germain drehte der englische Fussballmeister die Partie nach einem Rückstand und gewann am Mittwochabend noch mit 2:1 (0:0). Mit zwölf Punkten ist das Team von Trainer Pep Guardiola bei noch einem ausstehenden Spieltag nicht mehr vom ersten Platz zu verdrängen.

Nach Kylian Mbappés Führungstor (50.) sah es so aus, als könnte der französische Hauptstadt-Club die Unruhe um die Wechselgerüchte von Trainer Mauricio Pochettino abschütteln. Doch Raheem Sterling (63.) und Gabriel Jesus (76.) führten die Cityzens zum Sieg. Von Platz zwei sind die Pariser aber nicht mehr zu verdrängen, da Leipzig einen 5:0 (4:0)-Kantersieg beim FC Brügge einfuhr.

Thiago Alcantara ebnete mit dem 1:0 (52.) den Weg zum fünften Sieg im fünften Spiel des FC Liverpool, der sich mit 2:0 (0:0) gegen den FC Porto durchsetzte. Den Schlusspunkt setzte Mohamed Salah (70.).

Im Parallelspiel konnte die AC Milan mit einem 1:0 (0:0) bei Atlético Madrid den ersten Sieg einfahren konnte, haben diese beiden Clubs und Porto noch die Hoffnung, die Gruppenphase zu überstehen.

In der Gruppe D sind die ersten beiden Plätze schon sicher vergeben. Real Madrid revanchierte sich mit einem 3:0 (2:0) beim FC Sheriff Tiraspol für das überraschende 1:2 im Hinspiel. Der frühere Münchner David Alaba (30.), Ex-Nationalspieler Toni Kroos (45. +1) und Karim Benzema (55.) trafen. Der französische Nationalspieler war erst am Spieltag wegen einer versuchten Erpressung mit einem Sexvideo zu einem Jahr Haft auf Bewährung und einer Geldstrafe verurteilt worden. Zuvor hatte sich Inter Mailand dank eines Doppelpacks von Edin Dzeko mit 2:0 (0:0) gegen Schachtjor Donezk durchgesetzt und Platz zwei untermauert.

Mit dem letzten Aufgebot hat das vom Corona-Chaos geplagte RB Leipzig den kleinen FC Brügge demontiert und die Chance auf das europäische Überwintern gewahrt. Der von Co-Trainer Achim Beierlorzer betreute deutsche Vizemeister setzte sich beim völlig überforderten belgischen Meister am Mittwochabend mit 5:0 (4:0) durch und entschied damit das direkte Duell um Platz drei in der Gruppe A für sich. Sind Leipzig und Brügge mit vier Zählern auch nach dem letzten Spieltag in zwei Wochen punktgleich, darf RB in der Europa League weiterspielen.

Deine Meinung

Mittwoch, 24.11.2021

Schluss Aus!

Der BVB ist draussen!

Leipzig gewinnt gegen Brügge

Mit einer Notelf hat RB Leipzig die Chance auf das Überwintern im Fussball-Europapokal gewahrt.

Die letzten Minuten laufen!

Sporting – BVB 90+ Der BVB braucht ein Tor. Es geht nicht mehr lange.

Milan gewinnt

Atlético – Milan 90+ Das wars! Milan gewinnt gegen Atlético und bleibt im Rennen um die K.-o.-Phase.

TOOOR für Dortmund

Sporting – BVB 90+ Malen machts! Er bringt die minimale Hoffnung für den BVB zurück.

TOOOOR für Leipzig

Brügge – Leipzig 90+ Sie haben sich im zweiten Durchgang zurückgehalten. Aber Nkunku zeichnet sich trotzdem als Doppeltorschütze aus.

Was macht Cunha??

Atlético – Milan 90' Das muss der Ausgleich sein für Atlético. Der ehemalige Sion-Spieler schiebt den Ball aber am Tor vorbei.

TOOOOR für Milan

Atlético – Milan 87' Messias Junior trifft bei seinem Champions League Debüt. Er köpft die AC Milan in Führung. Kessie mit der Zauberflanke und Messias hat keine Mühe, die Pille an Oblak vorbei zu befördern.

TOOOOR für Sporting

Sporting – BVB 81' Es ist ein gebrauchter Abend für den BVB. Kobel pariert den Penalty, doch die Portugiesen sind schnell zu Fuss und Kobel wird im Nachgang bezwungen.

Penalty für Sporting

Sporting – BVB 80' Es ist unglaublich. Der ebenfalls eingewechselte Zagadou foult im Strafraum. Der Unparteiische schaut sich die Szene im Video an und entscheidet auf Strafstoss.

TOOOOOR für City

City – PSG 77' Auch das ist unglaublich verdient. Manchester City dreht die Partie und führt nun gegen PSG. Gabriel Jesus ist der Torschütze. Mahrez mit einer tollen Flanke. Silva legt mit viel Übersicht ab auf Jesus, der locker einschiebt.

BVB nur noch mit zehn Spielern

Sporting – BVB 73' Zwei Tore, aber nun in Unterzahl. Emre Can muss runter. Er sieht direkt die Rote Karte. Can wurde erst zur Pause eingewechselt. Noch ist unklar wieso Can runter muss. Wohl eine Tätlichkeit.

TOOOOR für Liverpool

Liverpool – Porto 70' Mo Salah macht alles klar. Nach einem guten Zusammenspiel mit Henderson erwischt er den Porto Goalie in der nahen Ecke.

Navas bockstark

City – PSG 70' Beinahe das 2:1 für City! Navas zeigt jedoch seine ganze Klasse und fischt den Ball aus der Torecke.

Tigges ist drin

Lissabon – BVB 67' Trainer Marco Rose reagiert. Nun spielt Tigges mit! Tigges, die grosse Hoffnung des BVB …

TOOOOR für City

CITY – PSG 63' Sterling trifft zum Ausgleich gegen PSG. Das Tor ist sowas von verdient. Etwas glücklich kommt der englische Nationalspieler an den Ball und schiebt die Kugel vorbei an Navas ins Tor.

Spricht nicht für den BVB - aber super Gregor

Milan und Atlético spielen auch

Atlético – Milan 59' Viel passiert nicht in Madrid. Dies obwohl Milan eigentlich gewinnen müsste. Aber gegen die Defensive von Atlético ist auch meistens nicht viel möglich.

2 Kommentare