04.05.2016 12:17

MuttertagSchenken Sie Kaffee oder Spargeln statt Blumen!

Blumen und Pralinés sind out: Wer seine Mutter richtig verwöhnen will, muss ihr schon etwas Originelleres schenken.

Am Sonntag ist Muttertag. Und weil die eigene Mutter die Beste ist, sollte man ihr das auch zeigen. Wer jetzt an Blumen und Schokolade denkt, sollte nochmals nachdenken. Etwas Originelles hätte Mama allemal verdient!

Für alle Ratlosen gibts hier ein paar Geschenkideen.

Einmal Kaffee-Klatsch

Vergessen Sie Latte macchiato und Cappuccino. Der gute alte Filterkaffee erobert sich gerade die Tasse zurück. Sein volles Aroma wissen Kenner und Liebhaber schon länger zu schätzen. Der Chemex Coffeemaker ist mit knapp 60 Franken zwar nicht das billigste Modell, macht aber auch deutlich mehr her. Und bei Geschenken sollte man auch nicht auf den Preis schauen. Der beste Kaffee dafür ist übrigens „Tempixque" – eine preisgekrönte Bohne aus Guatemala.

Reise ins Paradies

Ruhe, Entspannung, Natur – ein Wochenende in den Bergen mit gutem Essen, Wandern, Sauna und gemütlichem Ambiente findet bestimmt jede Mutter toll. Die halbkugelartigen Zelte von White Pod im Wallis bieten zudem ein grosses Panoramafenster mit atemberaubender Aussicht und frisches Quellwasser. Ausserdem gibt es ein Wellness-Programm und eine nachmittägliche Teestunde. Und alles natürlich ganz öko! Die Sommersaison beginnt am 28. Mai.

Ein (fast) selbstgemachtes Lieblingsessen

Jahrelang hat Mutter das Lieblingsessen auf den Tisch gezaubert. Höchste Zeit, sich mit einem köstlichen Menü zu revanchieren. Zutaten und Rezeptvorschläge von bekannten Köchen wie Jamie Oliver gibt es in den praktischen Kochboxen vom Hello-Fresh-Lieferservice. Und für alle Kochbanausen gibt es Wesley Qian: einen chinesischen Starkoch, der ein spezielles 7-Gang-Menü kreiert und nach Hause liefert. Das Angebot reicht von Sushi über Dim Sum bis zu Currys.

Mutter-Tochter-Staycation

Oder wie wäre es mit Heimferien? Ein Tag in Zürich mit Einkaufsbummel durch die Bahnhofstrasse, Spaziergang am See, Cappuccino in der Bank und Lunch im 4Leoni, denn dort geht Liebe durch den Magen. Und abends dann ins Hotel Marktgasse . Von der Dachterrasse der Juniorsuite hat man übrigens einen der schönsten Ausblicke auf Zürich.

Ein gutes Kraut

Wer es trotzdem traditionell und klassisch mag, sollte statt schnöden Schnittblumen immergrüne Topfpflanzen oder ein paar tolle Kräuter besorgen. Die halten länger und in speziellen Ständern wie diesen wird daraus ganz schnell ein aussergewöhnlicher Indoor-Garten.

Ein Hof-Besuch

Oder Sie holen die Blumen gleich zusammen mit Ihrer Mutter direkt vom Bauernhof ab. Zum Beispiel auf der Juckerfarm in Seegräben ZH. Neben Blumen und herrlicher Landluft gibt es dort auch Obst und Gemüse aus eigenem Anbau und ein Hofrestaurant mit saisonaler Karte und hausgemachtem Kuchen. 
Schönes Muttertagsspecial: das Spargelfest auf dem dazugehörigen Spargelhof in Rafz. Ab 11 Uhr kann dort geplauscht, geschlemmt und über die Spargelfelder gewandert werden.

(20 Minuten)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.