Rückruf: Scherbe in Babybrei

Aktualisiert

RückrufScherbe in Babybrei

In einem Gläschen mit Babynahrung wurde in Deutschland eine Scherbe gefunden. Da die Migros dieses Produkt auch in der Schweiz verkauft, startet sie einen Rückruf.

von
whr
Migros ruft die Gläschen der Sorte Kürbis mit Kartoffeln und Fenchel (190 g, nach 4. Monat) und dem Mindesthaltbarkeitsdatum 17.10.2014 zurück. (Bild: migros.ch)

Migros ruft die Gläschen der Sorte Kürbis mit Kartoffeln und Fenchel (190 g, nach 4. Monat) und dem Mindesthaltbarkeitsdatum 17.10.2014 zurück. (Bild: migros.ch)

In einem bei Alnatura Deutschland verkauften Babygläschen wurde letzte Woche ein Glasstückchen gefunden. Alnatura hat daraufhin umgehend die Charge, in der der Fremdkörper gefunden wurde, aus dem Verkauf genommen.

Nach weiterer umfassender Prüfung wurde entschieden, auch bei Alnatura Schweiz vorsorglich alle Chargen zurückzurufen, die von diesem Gläschen an diesem Tag produziert wurden. Das betroffene Produkt war in folgenden Filialen im Raum Zürich erhältlich: Alnatura Höngg, Migros Limmatplatz, Migros Rüschlikon-Parkside, Migros Glattzentrum.

Als Vorsichtsmassnahme bittet Alnatura alle Kunden, die Gläschen der Sorte Kürbis mit Kartoffeln und Fenchel (190 g, nach 4. Monat) und dem Mindesthaltbarkeitsdatum 17.10.2014 zu Hause haben, diese in ihrer Alnatura- oder Migros-Filiale zurückzubringen. Sie erhalten selbstverständlich Ersatz. Andere Mindesthaltbarkeitsdaten bzw. andere Sorten der Alnatura Babygläschen sind nicht betroffen.

Deine Meinung