Knappe Sache: Scherben bringen diesem Mann unglaubliches Glück
Aktualisiert

Knappe SacheScherben bringen diesem Mann unglaubliches Glück

Nicht alles, was von oben kommt, ist gut. Das lernt dieser Mann in Saudiarabien auf unglaubliche Weise.

von
nsa

Gemächlich verlässt ein Mann in traditioneller Dishdasha ein Haus in der saudiarabischen Hauptstadt Riad und schlendert übers Trottoir. Nachdem er sich einen Stein aus den Schuhen gekratzt hat, passiert es: Ein grosses verspiegeltes Glas fällt mit hoher Geschwindigkeit von oben herab, wirft ihn um und zersplittert in tausend Teile.

Der Mann steht wieder auf und nimmt sein Kopftuch. Nachdem er sich am Kopf gekratzt hat, läuft er in die entgegengesetzte Richtung davon – fast unverletzt. Einzig seinen Agal, den Ring, der das Kopftuch fixiert, vergisst er an der Unglücksstelle.

Einfach mal Schwein gehabt

Deine Meinung