Kanton Freiburg: Scheune brannte lichterloh
Aktualisiert

Kanton FreiburgScheune brannte lichterloh

Im Giffers im Kanton Freiburg ist am Sonntagmittag eine Scheune niedergebrannt. Die Rauchsäule sei gigantisch gewesen, berichten Leser-Reporter.

von
tab

Gemäss mehreren Leser-Reportern brannte am Sonntagmittag in einem Quartier in der Gemeinde Giffers FR eine grosse Scheune lichterloh. Polizei, Ambulanz und Feuerwehr sind vor Ort. «Was genau passiert ist, weiss ich nicht, aber verletzt wurde meines Wissens nach niemand», sagt ein Leser-Reporter. Die Rauchsäule sei enorm gewesen, er gehe davon aus, dass das Gebäude komplett ausgebrannt sei. «Es hat einen regelrechten Ansturm gegeben, etliche Leute wollten den Brand von nahe sehen.»

«Die Feuerwehr liess die Scheune kontrolliert abbrennen. Personenschaden gab es keinen. Es wurden alle rechtzeitig durch ‹rock it security› evakuiert. Brandursache war warscheinlich ein Stromkasten. Genaueres wird noch abgeklärt», schreibt Leser-Reporter Adrian Uhlmann.

Die Polizei war für eine Stellungnahme bsierh nicht erreichbar.

Deine Meinung