Aktualisiert

Hinwil ZHScheune brennt bis auf die Grundmauern nieder

Ein Brand in einer Scheune in Hinwil ZH hat einen Schaden von mehreren 100'000 Franken angerichtet. Der Bauer konnte die Tiere rechtzeitig ins Freie treiben.

von
20M
1 / 4
Diese Scheune an der Bachtelstrasse in Hinwil ZH wurde am Freitagmittag, 1. Dezember 2017, ein Raub der Flammen.

Diese Scheune an der Bachtelstrasse in Hinwil ZH wurde am Freitagmittag, 1. Dezember 2017, ein Raub der Flammen.

Leser-Reporter/Germain Wagner
Der Bauer konnte die Tiere rechtzeitig ins Freie treiben.

Der Bauer konnte die Tiere rechtzeitig ins Freie treiben.

Leser-Reporter/Germain Wagner
Auch die Bewohner des angebauten Wohnhauses blieben unverletzt.

Auch die Bewohner des angebauten Wohnhauses blieben unverletzt.

Kapo ZH

Ein Autofahrer meldete der Feuerwehr am Freitag kurz vor 13.30 Uhr eine starke Rauchbildung in einer Scheune in Hinwil ZH. Beim Eintreffen der Löschkräfte stand diese in Vollbrand, wie die Kantonspolizei Zürich mitteilte. Die Feuerwehr konnte ein Übergreifen auf das angebaute Wohngebäude verhindern, die Scheuen selber brannte bis auf die Grundmauern nieder.

Die Bewohner der Liegenschaft konnten das Haus selbstständig und unverletzt verlassen. Der Landwirt konnte die Tiere aus dem Stall ins Freie treiben. Der Sachschaden an der Scheune und am eingelagerten Material dürfte einige 100'000 Franken betragen. Die Bachtelstrasse musste während des Löscheinsatzes gesperrt werden. Die Ursache des Feuers ist derzeit unbekannt und wird durch den Brandermittlungsdienst der Kapo Zürich abgeklärt.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.