Keine Verletzte: Scheunenbrand in Diessenhofens Altstadt
Aktualisiert

Keine VerletzteScheunenbrand in Diessenhofens Altstadt

In der Nacht auf Freitag kam es in der Altstadt vom thurgauischen Diessenhofen zu einem Scheunenbrand. Verletzte gab es keine. Anwohner verliessen die Gefahrenzone rechtzeitig.

von
hae
Die Scheune und das anliegende Wohnhaus in der Altstadt vom thurgauischen Diessenhofen standen in der Nacht auf Freitag in Flammen.

Die Scheune und das anliegende Wohnhaus in der Altstadt vom thurgauischen Diessenhofen standen in der Nacht auf Freitag in Flammen.

Um 2:45 wurde der Leser-Reporter durch den Lärm ausserhalb seiner Wohnung geweckt. Das Nachbarhaus mit direkt anliegender Scheune waren den Flammen zum Opfer gefallen. «Die Feuerwehr war mit einem Grossaufgebot anwesend», so der Leser-Reporter weiter. Das Feuer ging von der Scheune aus auf das Wohnhaus über. Mit zwei Löschfahrzeugen und rund 50 Feuerwehrmännern konnten die Flammen jedoch in Schach gehalten werden. Knapp eine Stunde später war der Brand unter Kontrolle. Es entstand Schaden von einigen hunderttausend Franken.

Dies bestätigte auch Daniel Meili, Mediensprecher der Kantonspolizei Thurgau. Durch den Brand wurde niemand verletzt: «Im Haus befand sich niemand mehr, auch die Anwohner haben die Gebäude rechtzeitig verlassen», so Meili weiter. Die Brandursache ist zurzeit noch unklar.

Leser-Reporter-Video zum Brand in Diessenhofen:

Deine Meinung