Sympathieträger: Schicksalsgeschichten auf Youtube – bei Leeroy Matata packen alle aus

Publiziert

SympathieträgerSchicksalsgeschichten auf Youtube – bei Leeroy Matata packen alle aus

Der 25-jährige Leeroy Matata gehört zu den bekanntesten Youtubern Deutschlands. Er teilt seine Lebensgeschichte mit der Öffentlichkeit – und holt diejenigen vor die Kamera, die mit schweren Schicksalen kämpften.

von
Picstars
Leeroy Matata bekam als Kind die Diagnose einer juvenilen Osteoporose.

Leeroy Matata bekam als Kind die Diagnose einer juvenilen Osteoporose.

Instagram/leeroymatata

Darum gehts

Über 250 Gespräche hat Youtuber Leeroy Matata mit Persönlichkeiten geführt, die, wie er selbst, ein aussergewöhnliches Schicksal erlitten haben. Diese teilt der 25-Jährige aus Bonn auf seinem Kanal «Leeroy will’s wissen». Die Gäste seiner Talkshows sind etwa ehemalige Aussteiger, Heroinabhängige, Erkrankte oder Zuhälter. Die Videos mit den Titeln «Wie ist das, magersüchtig zu sein?», oder «Wie ist das, Nazi zu sein?» gehören zu den beliebtesten Uploads des Influencers. Seine Community auf der Videoplattform zählt mittlerweile mehr als zwei Millionen Menschen. Gegenüber dem Norddeutschen Rundfunk sagt er, es sei seine Mission, Menschen zum Zuhören und Austauschen zu bewegen: «Gerade in den letzten Jahren habe ich das Gefühl, dass wir auseinanderdriften».

Der 25-Jährige sitzt im Rollstuhl - davon ausbremsen lässt er sich nicht. Vor seiner Online-Karriere wollte er es als Rollstuhlbasketballer weit bringen. Der Sport bedeutet ihm auch heute noch viel. «Ich glaube, ohne Sport wäre ich nicht derselbe Typ», erzählt er auf seinem Instagram-Account. Im Kindesalter wurde bei ihm eine Knochenkrankheit, eine juvenile Osteoporose diagnostiziert. Er konnte nicht mehr laufen und hat bereits 65 Knochenbrüche hinter sich.

«Zuhören ist die beste Antwort»

Was vor fünf Jahren klein begann, hat sich zu einer Social-Media-Erfolgsgeschichte entwickelt. Die ersten Videos, welche Leeroy Matata auf Youtube hochlud, galten seiner eigenen Person. Er wollte seinen Zuschauern mehr über sich sowie das Leben und Sporttreiben im Rollstuhl zeigen. Dann verlagerte sich sein Fokus zunehmend auf Interview-Formate. Er fragt seine Gesprächspartner und -Partnerinnen danach, wie es ist, schwere Umstände oder Erlebnisse erlitten zu haben. «Wir können mit unseren Worten so viel Positives bewirken. Wir können Brücken zueinander bauen und wir können Verständnis zeigen», sagt er zu seinem Schaffen auf Instagram. Solche Aussagen finden bei seinem Publikum Gehör. Die Fans lieben ihn für sein Motto «Zuhören ist die beste Antwort».


Heute kann sich Leeroy Matata zu den bekanntesten Creators Deutschlands zählen. Diesen Sommer hat er den «About You»-Award in der Kategorie «Empowerment» gewonnen und Ende September veröffentlichte er sein erstes Buch, in welchem er seine Gedanken aus verschiedenen Gesprächen aus seinem Format niederschrieb. Im SWR-Fernsehen moderiert er seit 2020 sein eigenes Format «Leeroys Momente». 

Brought to you by

Deine Meinung