NFL-Schiri-Streik: Schiedsrichter pfeifen ab sofort wieder
Aktualisiert

NFL-Schiri-StreikSchiedsrichter pfeifen ab sofort wieder

Im Arbeitskampf zwischen der amerikanischen Football-Liga NFL und ihren offiziellen Schiedsrichtern wurde eine Einigung erzielt. Die Profi-Schiedsrichter pfeifen ab sofort wieder.

So soll der Durchschnittsverdienst der Referees von aktuell 149 000 Dollar pro Saison auf 173 000 Dollar im kommenden Jahr ansteigen und in Zukunft bis zu 205 000 Dollar im Jahr 2019 anwachsen. Zudem werden NFL-Schiedsrichter von 2013 an als Vollzeitkräfte arbeiten können. Im Gegensatz zu den Profiligen im Basketball, Baseball und Eishockey sind die NFL-Referees bislang Teilzeitangestellte. Auch im Streitpunkt Altersvorsorge haben sich die beiden Seiten angenähert.

Wegen des Gehaltsstreits und der Aussperrung der offiziellen Schiedsrichter Anfang Juni hatten zuletzt Amateure die Spiele der NFL gepfiffen und dafür teilweise verheerende Kritiken geerntet. Sogar US-Präsident Barack Obama forderte jüngst ein Ende der Blockade.

NFL-Footballer verwechselt die Sportart

Deine Meinung